Der Meister und Margarita (Film)

Film von Michael Lockshin

Der Meister und Margarita (russisch Мастер и Маргарита) ist ein russisches Fantasy-Drama unter der Regie von Michael Lockschin nach dem gleichnamigen Roman von Michail Bulgakow. Die Veröffentlichung des Films wurde mehrfach verschoben und er kam am 25. Januar 2024 in die Kinos, mit überwältigend positiven Kritiken.[1] Der Film wurde schnell zum umsatzstärksten Film der jemals in Russland veröffentlicht wurde, und spielte über 2 Milliarden Rubel an den Kinokassen ein.[2] Außerhalb Russlands feierte der Film am 6. März 2024 in einer vom McMillan Center for Russian, East European & Eurasian Studies der Yale University organisierten Vorführung Premiere.[3]

Film
Titel Der Meister und Margarita
Originaltitel Мастер и Маргарита
Produktionsland Russland
Originalsprache Russisch
Erscheinungsjahr 2024
Länge 157 Minuten
Stab
Regie Michael Lockschin
Drehbuch Michael Lockschin, Roman Kantor
Produktion Ruben Dischdischjan, Leonard Blavatnik
Musik Anna Drubitsch
Kamera Maxim Schukow
Schnitt Dmitri Komm, Dmitri Slobzow
Besetzung

Handlung Bearbeiten

Im Moskau der 1930er Jahre werden die Werke eines bekannten Schriftstellers plötzlich vom sowjetischen Staat zensiert, und die Premiere seines Theaterstücks über Pontius Pilatus wird aus ideologischen Gründen abgesagt. Nach seinem Ausschluss aus dem sowjetischen Schriftstellerverband wird er zu einem Ausgestoßenen, der keine Mittel zum Überleben hat. Inspiriert von seiner Geliebten Margarita beginnt er, an einem Roman zu arbeiten, in dem alle Figuren aus seinem Leben satirisch umgedeutet werden. Zentrale Figur ist Woland – eine mystische, dunkle Macht, die Moskau als Tourist besucht und sich an all jenen rächt, die den Untergang des Schriftstellers verursacht haben. Während der Autor immer tiefer in seinen Roman eintaucht und sich und Margarita als Figuren hinzufügt, nimmt er allmählich nicht mehr wahr, wie die Grenze zwischen Realität und Fantasie verschwindet.

Produktion Bearbeiten

Im Jahr 2018 wurde bekannt gegeben, dass sich der Film unter Ruben Dischdischjan und Igor Tolstunow in Produktion befinde. Nikolai Lebedew sollte Regie führen. Bis 2020 war das Projekt jedoch immer noch nicht begonnen worden. Lebedew verließ das Projekt. Stattdessen schrieb 2020 Michael Lockschin gemeinsam mit Roman Kantor ein neues Drehbuch und führte ab 2021 Regie. Das neue Drehbuch verknüpfte den Roman mit dem Leben von Bulgakow. Der Film trug den Arbeitstitel Woland.[4] Die Produzenten waren Ruben Dischdischjan, Igor Tolstunow und Leonard Blavatnik. Im Juli 2021 wurde bekannt gegeben, dass August Diehl die Rolle des Woland spielen sollte. Die Dreharbeiten begannen im Juli 2021 in Moskau, Sankt Petersburg und Malta und wurden im Oktober 2021 abgeschlossen.[5][6] Mars Media kündigte an, dass der Film am 1. Januar 2023 in die Kinos kommen würde, wobei Universal Pictures als Verleiher fungieren würde.[7][8] Im August 2022 wurde bekannt gegeben, dass der Kinostart auf Ende 2023 verschoben würde, da Universal Pictures Russland wegen der russischen Invasion in die Ukraine verlassen hatte und es Probleme mit der Finanzierung der Postproduktion des Films gab.[9][10][11] Im April 2023 gaben die Produzenten bekannt, dass sie den Titel des Films von Woland in Der Meister und Margarita ändern würden. Im Juli 2023 wurde bekannt gegeben, dass der Filmstart erneut auf den 25. Januar 2024 verschoben werden würde.[12]

Rezeption Bearbeiten

Der Film wurde von der russischen Presse positiv aufgenommen. Kritiker lobten den Film für die schauspielerischen Leistungen, visuelle Schönheit und Aktualität. Die Rossijskaja gaseta schrieb: „Es kommt selten vor, dass moderne Autoren in gemeinsamer Reflexion mit einem Klassiker eine Co-Autorenschaft eingehen.“[13] Der Filmkritiker Anton Wladimirowitsch Dolin nannte ihn „die erste gute Verfilmung“ von Bulgakows Roman und den „besten kommerziellen Film der modernen russischen Geschichte“.[14] Am Tag des Kinostarts spielte der Film 57,3 Millionen Rubel ein,[15] bis zum zweiten Wochenende nach Angaben der Cinema Foundation of Russia bereits 1 Milliarde Rubel.[16]

Der Film geriet ins Visier nationalistischer Aktivisten und putinfreundlicher Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, darunter Sachar Prilepin, Tigran Keossajan und Wladimir Rudolfowitsch Solowjow, die sich über die Antikriegshaltung des Regisseurs Lockschin zum Krieg in der Ukraine und die regimefeindlichen Themen des Films sowie über die Tatsache beschwerten, dass das Kulturministerium den Film finanziert hatte, und eine strafrechtliche Untersuchung des Films und von Lockschin selbst forderten.[17][18]

Weblinks Bearbeiten

Commons: The Master and Margarita (2024 film) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Рецензии на фильм Мастер и Маргарита (2024), отзывы. Abgerufen am 8. März 2024 (russisch).
  2. Сборы фильма «Мастер и Маргарита» превысили 2 млрд рублей. In: Ведомости. (vedomosti.ru [abgerufen am 8. März 2024]).
  3. Special Screening of The Master and Margarita - European Studies Council. Abgerufen am 8. März 2024 (amerikanisches Englisch).
  4. Tom Grater: ‘A Hidden Life’ Actor August Diehl Starring In $15M Russian Drama ‘Woland’. In: Deadline. 22. Juli 2021, abgerufen am 8. März 2024 (amerikanisches Englisch).
  5. Р. И. А. Новости: Юлия Снигирь объявила о завершении съемок фильма "Воланд". 8. November 2021, abgerufen am 8. März 2024 (russisch).
  6. Съемки фильма «Воланд» завершились в Петербурге. Abgerufen am 8. März 2024 (russisch).
  7. "Воланд" выйдет в прокат 1 января 2023 года | MARSME.RU. 20. Januar 2022, abgerufen am 8. März 2024 (russisch).
  8. Р. И. А. Новости: Стало известно, когда выйдет фильм "Воланд". 20. Januar 2022, abgerufen am 8. März 2024 (russisch).
  9. «Воланд» Михаила Локшина не получил поддержку Фонда кино. Abgerufen am 8. März 2024 (russisch).
  10. Линар Гимашев: Фильм «Воланд» может вообще не выйти. 10. August 2022, abgerufen am 8. März 2024 (russisch).
  11. Jason Corcoran: 6 months into the Ukraine war, Russia's film industry is on life support. Abgerufen am 8. März 2024 (amerikanisches Englisch).
  12. Р. И. А. Новости: Названа дата премьеры фильма по роману Булгакова "Мастер и Маргарита". 10. Juli 2023, abgerufen am 8. März 2024 (russisch).
  13. Самый ожидаемый фильм года "Мастер и Маргарита" - на экранах. 24. Januar 2024, abgerufen am 2. April 2024 (russisch).
  14. «Мастер и Маргарита» Михаила Локшина — первая достойная экранизация романа Булгакова Антон Долин рассказывает, почему этот фильм не мог не взбесить пропагандистов. Abgerufen am 8. März 2024 (russisch).
  15. What to expect from the 2024 film adaptation of Mikhail Bulgakov’s classic novel ‘The Master and Margarita’. Abgerufen am 8. März 2024 (englisch).
  16. Мастер и Маргарита. Abgerufen am 8. März 2024 (russisch).
  17. Christopher Vourlias: Why Russia’s Propaganda Machine Is on the Attack Against a Blockbuster Adaptation of ‘The Master and Margarita’. In: Variety. 2. Februar 2024, abgerufen am 8. März 2024 (amerikanisches Englisch).
  18. «Мастер и Маргарита». Как развивался скандал вокруг фильма, который задумывался в одной реальности, а вышел совсем в другой. 31. Januar 2024, abgerufen am 8. März 2024 (russisch).