Hauptmenü öffnen

Denys Gaith auch Dionysios Geith BC (* 19. März 1910 in Yabroud (Syrien); † 22. März 1986) war Erzbischof der Melkitischen Griechisch-Katholischen Kirche von Homs in Syrien.

LebenBearbeiten

Denys Gaith wurde am 8. September 1937 zum Ordenspriester der Basilianer vom Heiligen Johannes dem Täufer ( Ordenskürzel: BC) geweiht. Die Bischofsversammlung der Melkitischen Griechisch-Katholischen Kirche wählte ihn am 19. August 1971 zum Nachfolger von Jean Bassoul als Erzbischof von Homs. Erzbischof Maximos V. Hakim und die Mitkonsekratoren Erzbischof Athanase Ach-Chaer BC und Erzbischof Nicolas Hajj SDS spendeten ihm am 12. September 1971 die Bischofsweihe. Er amtierte bis zu seinem Tod, sein Nachfolger wurde Abraham Nehmé.

WeblinksBearbeiten