Dennis Čubić

deutscher Schauspieler

Dennis Cubic (* 14. Januar 1978 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Schauspieler.

Dennis Cubic (2016)

LebenBearbeiten

Cubic wuchs in Eschborn bei Frankfurt am Main auf. Sein Vater stammt aus Kroatien, seine Mutter aus Nordrhein-Westfalen.

Nach dem Abitur studierte er Schauspiel am Max Reinhardt Seminar in Wien. Während des Studiums spielte er in dem österreichischen Kinofilm Antares von Götz Spielmann mit,[1] wofür ihm 2005 der Undine Award als bestem Filmdebütanten verliehen wurde. Zudem wurde er als bester Schauspieler in einem Kinofilm auf dem Baja California Filmfestival nominiert.

Cubic lebt abwechselnd in Wien und Frankfurt am Main.

BühneBearbeiten

Als freier Schauspieler stand Cubic auf verschiedenen Bühnen, u. a. im Theater in der Josefstadt, Schauspiel Frankfurt, im Stadttheater Klagenfurt, im Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt, im Théâtre National du Luxembourg, im Cameri-Theater in Tel Aviv, im Werk X in Wien,[2] bei den Vereinigten Bühnen Bozen und im Landestheater Niederösterreich.

Er arbeitete u. a. mit den Regisseuren Stephanie Mohr, Milan Peschel, Alexander Simon, Josef Ernst Köpplinger, Thomas Birkmeir, Frank Panhans, Ali M. Abdullah, Pedro Martins Beja, Angela Richter, Matthias Freihof und Folke Braband zusammen.

TheaterBearbeiten

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sockenausziehen und anderer Sex, auf welt.de, abgerufen am 26. April 2019
  2. Liebeskraft der Josefsehe, auf derstandard.at, abgerufen am 26. April 2019