Deaf Forever

deutsches Musikmagazin

Deaf Forever (engl.: Für immer taub) ist ein zweimonatlich erscheinendes Musikmagazin mit Sitz in Dortmund. Die erste Ausgabe erschien am 13. August 2014. Das Heft wurde von zahlreichen ehemaligen Mitarbeitern des Magazins Rock Hard gegründet.

Deaf Forever

Beschreibung Magazin über Rock- und Metal-Musik
Fachgebiet Musik
Sprache Deutsch
Verlag In Dubio Pro Metal Verlags-
und Handels-GmbH
Erscheinungsweise zweimonatlich
Herausgeber Götz Kühnemund &
Wolf-Rüdiger Mühlmann
Weblink www.deaf-forever.de

GeschichteBearbeiten

Am 8. Januar 2014 gab das Magazin Rock Hard die Trennung von Götz Kühnemund bekannt, der 24 Jahre lang Chefredakteur des Magazins war. Gleichzeitig wurde die Trennung von den Redakteuren Andreas Himmelstein und Frank Albrecht bekanntgegeben. Laut Angabe des Rock Hard erfolgte die Trennung von Kühnemund „einvernehmlich“. „Die Vorstellungen bezüglich der Zukunft von Rock Hard liegen zu weit auseinander“, heißt es in dem Statement. Von Andreas Himmelstein und Frank Albrecht trennte sich das Magazin hingegen aus „rein wirtschaftlichen Gründen“.[1] In der Folgezeit verließen einige weitere freie Mitarbeiter aus Solidarität mit den entlassenen Kollegen das Rock Hard ebenfalls.[2]

Kühnemund und Wolf-Rüdiger Mühlmann, ebenfalls ein ehemaliger Mitarbeiter des Rock Hard, beschlossen daraufhin, ein eigenes Magazin zu gründen. Hierfür wurde mit der In Dubio Pro Metal Verlags- und Handelsgesellschaft mbH ein eigener Verlag gegründet, deren Geschäftsführung Kühnemund übernahm. Kühnemund und Mühlmann treten gleichzeitig als Herausgeber auf. Zum Team gehören zahlreiche Musiker wie Darkthrone-Schlagzeuger Fenriz, Primordial-Sänger Alan Averill und Atlantean-Kodex-Gitarrist Manuel Trummer.

Der Name des Magazins stammt von einem Lied der britischen Band Motörhead.[3] Auf der Seite des Magazins beruft Kühnemund sich auf den Motörhead-Sänger und -Bassisten Lemmy Kilmister: „Schon Lemmy hat gesagt: Wer taub ist, kann keine schlechte Musik hören!“[4] Die erste Ausgabe erschien am 13. August 2014 mit King Diamond auf der Titelseite. Bereits vor der Veröffentlichung der ersten Ausgabe schlossen über 1.000 Personen ein Abonnement ab.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Online-Redaktion: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich. Rock Hard, 8. Januar 2014, abgerufen am 20. August 2014.
  2. Metal und Hardrock für Überzeugungstäter. (Nicht mehr online verfügbar.) Metal4Ruhrpott.de, archiviert vom Original am 4. September 2014; abgerufen am 3. September 2014.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.metal4ruhrpott.de
  3. Petra Schwegler: Metal-Fan Kühnemund startet Hardrock-Magazin "Deaf Forever". Werben & Verkaufen, abgerufen am 13. August 2014.
  4. Götz Kühnemund: Hallo Freunde! Deaf Forever, abgerufen am 20. August 2014.
  5. Kai-Uwe Brinkmann, Carsten Christian: Neues Dortmunder Heavy-Metal-Magazin gegründet. Ruhr Nachrichten, abgerufen am 13. August 2014.

WeblinksBearbeiten