David Dundas

britischer Komponist, Popmusiker und Schauspieler

Lord David Paul Nicholas Dundas (* 2. Juni 1945 in Oxford, England) ist ein britischer Komponist, Popmusiker und Schauspieler.

LebenBearbeiten

David Dundas wurde als zweiter Sohn von Lawrence Dundas, 3. Marquess of Zetland geboren. Als Sohn eines Marquess führt er seit 1961 die Höflichkeitsanrede „Lord“. In seiner Jugend machte er eine Schauspielausbildung und war kurzzeitig Mitglied der Royal Shakespeare Company. Zwischen 1968 und 1975 hatte er Gastrollen in verschiedenen britischen Fernsehserien sowie in zwei Spielfilmen, darunter Die Pille war an allem schuld mit David Niven und Deborah Kerr in den Hauptrollen. Mitte der 1970er Jahre begann Dundas mit dem Komponieren von Jingles für die Fernsehwerbung.

Sein Titel Jeans On, den er aus seinem Werbejingle für einen halbminiütigen Werbespot der Marke Brutus-Jeans[1] komponierte,[2] wurde zu einem unerwarteten Welthit, der in Deutschland im Dezember 1976 die Hitparade anführte. Auch in anderen europäischen Ländern erreichte die Single Platzierungen in den Top Ten, und im Januar 1977 trat sie in die Top 20 der Billboard Hot 100 in den Vereinigten Staaten ein.[3] 1993 veröffentlichten Die Kassierer eine Interpretation von Jeans On unter dem Titel Dr. Martens nach der gleichnamigen Schuhmarke.[4] 1999 verwendete Fatboy Slim ein Sample von Jeans On für seinen Titel Sho Nuff.[5] 2002 nahm Keith Urban eine Coverversion auf.[6]

David Dundas nächste Single, Another Funny Honeymoon, die 1977 veröffentlicht wurde, platzierte sich zwar in Deutschland und Österreich in den Top Ten,[7] konnte aber den Erfolg des Vorgängers nicht wiederholen.

In der Folge arbeitete Dundas als Komponist an Filmen sowie für Fernsehsender und deren Sendungen. So komponierte er den Jingle Fourscore (1982) für Channel 4, Musik für die Fernsehsendung Daybreak (1983, TV-am) und Jingles Get Ready für das Rebranding von ITV (1989). 1986 sprach er eine der Rollen im Zeichentrickfilm Wenn der Wind weht (When the Wind Blows).[8]

Dundas ließ sich 1995 nach 24 Jahren von seiner ersten Frau scheiden und ist seit 1997 zum zweiten Mal verheiratet, er hat insgesamt drei Kinder.[9] Er lebt in Südfrankreich.[10]

DiskografieBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[11]
David Dundas
  DE 41 01.06.1977 (4 Wo.)
Singles[11][12]
Jeans On
  DE 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link
 
Gold
20.09.1976 (28 Wo.)
  AT 3 15.10.1976 (24 Wo.)
  CH 3 05.11.1976 (16 Wo.)
  UK 3 
 
Silber
24.07.1976 (9 Wo.)
  US 17 09.10.1976 (21 Wo.)
Another Funny Honeymoon
  DE 6 28.02.1977 (21 Wo.)
  AT 3 15.04.1977 (16 Wo.)
  UK 29 09.04.1977 (5 Wo.)

AlbenBearbeiten

  • 1977: David Dundas
  • 1978: Vertical Hold
  • 1989: How to Get Ahead in Advertising / Withnail and I (Soundtrack) (mit Rick Wentworth)

SinglesBearbeiten

  • 1976: Jeans On
  • 1977: Another Funny Honeymoon
  • 1977: Where Were You Today
  • 1977: Fly Baby Fly
  • 1977: Stick On Your Lollipop
  • 1978: Guy the Gorilla
  • 1978: When I Saw You Today

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Als SchauspielerBearbeiten

Als KomponistBearbeiten

  • 1971: Private Road
  • 1987: Withnail & I
  • 1989: Kopf an Kopf (How to Get Ahead in Advertising)
  • 1991: Sleepers (Fernsehserie)
  • 1992: Freddie, der Superfrosch (Freddie as F.R.O.7)

QuellenBearbeiten

  1. Brutus-Jeans Werbespot, YouTube.com
  2. David Dundas - "Jeans On", ndr.de, 11. April 2017
  3. Jeans On, David Dundas, billboard.com
  4. Dr. Martens, youtube.com, 14. September 2008
  5. Fatboy Slim: Sho Nuff, David-Dundas:Jeans On/, whosampled.com
  6. Keith Urban: Jeans On (2002), cover.info
  7. David Dundas: Another Funny Honeymoon, hitparade.ch
  8. David Dundas, music4ever.de
  9. Lord David Paul Nicholas Dundas, thepeerage.com
  10. David Dundas: Der Mann mit den „Jeans On“, bunte.de, 28. Juli 2009
  11. a b Chartquellen: Singles Alben UK
  12. Gold-/Platin-Datenbanken: DE UK

WeblinksBearbeiten