Hauptmenü öffnen

Dave Shirk

Filmtechniker für visuelle Effekte

David „Dave“ Shirk ist ein VFX Supervisor, der 2014 mit Gravity den Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte erhielt.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Er wuchs mit drei Geschwistern Douglas, Dennis and Kimberly[1] in New Holland in Pennsylvania auf und mache seinen Abschluss an der Garden Spot High School.[1] Anschließend studierte er am Pratt Institute im Hauptfach Film, in den Nebenfächern bildende Kunst und Illustration.[2] Seinen Abschluss als Bachelor of Fine Arts erhielt er 1989.[3] Nach dem Studium arbeitete er für die französische Firma Soft Image, die später von Microsoft gekauft wurde.[1]

2004 zog er nach Kalifornien und arbeitete seither bei Industrial Light & Magic. Er war an Filmen wie Die Insel, Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith und Elysium beteiligt. 2014 erhielt er für den Film Gravity zusammen mit Tim Webber, Chris Lawrence und Neil Corbould den Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte.

Er lebt mit seiner Frau Cathy in San Francisco, die als Buchhalterin für George Lucas arbeitet. Sein Bruder Dennis Shirk arbeitete als Spieledesigner für Firaxis Games unter anderem an dem Videospiel Civilization: Beyond Earth.[1]

Filmografie (Spezialeffekte)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Jane Holahan: New Holland native up for Oscar. Lancaster Online. 21. Februar 2014, abgerufen am 6. Januar 2015 (englisch).
  2. David Shirk over the moon about his Oscar for 'Gravity'. 8. März 2014, abgerufen am 6. Januar 2015 (englisch).
  3. Alumnus David Shirk Awarded Oscar for Best Visual Effects in Gravity. Pratt Institute. Abgerufen am 6. Januar 2015 (englisch).