Dave (Rapper)

britischer Rapper

Dave (bürgerlich David Orobosa Omoregie;[1] * 5. Juni 1998 in Streatham, London), auch bekannt als Santan Dave und Dave Santan,[2] ist ein britischer Rapper und Schauspieler.

Dave (2019)

KarriereBearbeiten

Im Mai 2015 begann der im südlich gelegenen Londoner Stadtteil Streatham aufgewachsene Sohn von Nigerianern, erste Freestyles auf YouTube hochzuladen. Dort erhielten seine Veröffentlichungen vereinzelt bis zu 500.000 Aufrufe.[2] Neben Live-Sessions für den britischen Radiosender BBC Radio 1Xtra[3] gewann er im Jahr 2016 außerdem durch Festivalauftritte und Touren mit anderen Musikern an Aufmerksamkeit.[4]

Im Anschluss an eine Vielzahl von Singleveröffentlichungen, darunter auch eine Kollaboration mit dem kanadischen Rapper Drake, erschien im Herbst 2016 seine erste Extended Play Six Paths, die auf Platz 76 der britischen Albumcharts einstieg. Im November 2017 folgte seine zweite EP Game Over, mit der er dort den 13. Platz belegen konnte. Etwa gleichzeitig wurde Dave im Rahmen der MOBO Awards zum besten Newcomer des Vereinigten Königreichs 2017 gewählt.[5]

Sein Debütalbum kündigte er in einem Interview für das Jahr 2018 an.[6] Anfang Oktober 2018 erschien vorab die Single Funky Friday in Kollaboration mit Fredo, welche bereits in der Veröffentlichungswoche auf Platz 1 der dortigen Singlecharts einstieg und von einigen britischen Szenefunktionären deshalb als großer Meilenstein der gegenwärtigen Musikindustrie im Vereinigten Königreich angesehen wurde.[7] Am 8. März 2019 veröffentlichte Dave das Studioalbum Psychodrama. Es erreichte Platz 1 der britischen Charts und wurde mit Gold ausgezeichnet. Dazu erhielt es den Brit Award für das beste britische Album des Jahres. Beim wichtigsten britischen Musikpreis wurde Dave außerdem in drei weiteren Kategorien nominiert.

Der Rapper gab sein Debüt als Schauspieler 2019 in der von Drake produzierten britischen Netflix-Serie Top Boy, in der er seit der dritten Staffel den verurteilten Drogendealer Modie spielt.[8]

Anfang Juli 2021 machte er Pläne bekannt, sein zweites Studioalbum We’re All Alone in This Together noch Ende desselben Monats veröffentlichen zu wollen. Es erschien am 23. Juli 2021.[9]

DiskografieBearbeiten

Studioalben

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK
2019 Psychodrama UK1
 
Platin

(158 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 8. März 2019
Verkäufe: + 310.000
2021 We’re All Alone in This Together AT50
(1 Wo.)AT
CH18
(6 Wo.)CH
UK1
 
Gold

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021UK
Erstveröffentlichung: 23. Juli 2021
Verkäufe: + 100.000

FilmografieBearbeiten

  • 2019: Top Boy (Fernsehserie, 5 folgen)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Verifizierter Genius-Account von Dave. genius.com; abgerufen am 17. April 2018.
  2. a b Hatties Collin: 10 things you need to know about dave, Vice.com, 4. April 2016 (englisch); abgerufen am 31. Januar 2018.
  3. Fire from Dave. BBC.co.uk (englisch); abgerufen am 31. Januar 2018.
  4. Sian Anderson: Dave is the south London MC you need to know about. Redbull.com, 27. September 2016 (englisch); abgerufen am 31. Januar 2018.
  5. MOBO Awards 2017 Winners. beta.mobo.com; abgerufen am 31. Januar 2018.
  6. Alex Flood: Dave: the genre-splicing rapper talks meeting Drake and his debut album, nme.com, 10. November 2017, abgerufen am 7. März 2018 (englisch).
  7. Rob Copsey: Dave’s Funky Friday ft. Fredo debuts at Number 1: “I’m speechless right now”. officialcharts.com, 12. Oktober 2018 (englisch); abgerufen am 19. Oktober 2018.
  8. Joanne Kavanagh: Who does rapper Dave play in Top Boy? Meet all the season 3 cast of Drake’s Netflix show. In: The Sun. 7. Oktober 2019, abgerufen am 14. September 2020 (englisch).
  9. David Renshaw: Dave announces new album details. In: The Fader. 6. Juli 2021, abgerufen am 14. Juli 2021 (englisch).