Cuxhavener Nachrichten

Die Cuxhavener Nachrichten erscheinen in der Kreisstadt Cuxhaven und der benachbarten Gemeinde Nordholz als Tageszeitung. Die verkaufte Auflage beträgt 8855 Exemplare, ein Minus von 36 Prozent seit 1998.[1] Sie werden von der Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft mbH & Co KG herausgegeben. Der Verlag unterhält lediglich eine Lokalredaktion; die überregionalen Seiten werden von der bei der Bremerhavener Nordsee-Zeitung ansässigen Redaktionsgemeinschaft Nordsee produziert. Der Verlag gibt neben den Cuxhavener Nachrichten die Niederelbe-Zeitung mit Sitz in Otterndorf und die Anzeigenblätter Cuxhaven Kurier und Hadler Kurier heraus.

Cuxhavener Nachrichten
Die Cuxhavener Nachrichten am Kaemmererplatz
Beschreibung Abonnement-Tageszeitung
Verlag Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft
Erscheinungsweise montags bis samstags
Verkaufte Auflage 8855 Exemplare
(IVW 1/2020, Mo–Sa)
Chefredakteur Christoph Käfer und Ulrich Rohde (kommissarisch)
Weblink Onlineauftritt der Cuxhavener Nachrichten

Gedruckt werden die Cuxhavener Nachrichten im Druckzentrum Nordsee in Bremerhaven (an der Autobahnabfahrt Bremerhaven-Geestemünde).

Die Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft mbH & Co KG ist zum Teil im Besitz der SPD, die ihre Anteile an dem Blatt über ihre Medienholding DDVG hält. Dieser bedeutende Anteil am heutigen Monopol-Blatt der Stadt fiel der Partei zu, nachdem von den einst drei in Cuxhaven erscheinenden Tageszeitungen durch zwei Fusionen nur ein Titel blieb. Eines der ehemaligen Blätter, die Cuxhavener Presse, war ein hundertprozentiges Parteiblatt gewesen.

AuflageBearbeiten

Die Cuxhavener Nachrichten haben wie die meisten deutschen Tageszeitungen in den vergangenen Jahren an Auflage eingebüßt. Die verkaufte Auflage ist in den vergangenen 10 Jahren um durchschnittlich 2,8 % pro Jahr gesunken. Im vergangenen Jahr hat sie um 2,9 % abgenommen.[2] Sie beträgt gegenwärtig 8855 Exemplare.[3] Der Anteil der Abonnements an der verkauften Auflage liegt bei 89 Prozent.

Entwicklung der verkauften Auflage[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. laut IVW (Details auf ivw.eu)
  2. laut IVW (online)
  3. laut IVW, erstes Quartal 2020, Mo–Sa (Details und Quartalsvergleich auf ivw.eu)
  4. laut IVW, jeweils viertes Quartal (Details auf ivw.eu)

WeblinksBearbeiten