Curling-Pazifik-Asienmeisterschaft 2015

Die Curling-Pazifik-Asienmeisterschaften 2015 fanden vom 8. bis 14. November in Almaty, Kasachstan, statt.

Bei den Frauen gewann Südkorea und bei den Männern Japan. Die beiden bestplatzierten Teams qualifizierten sich für die Weltmeisterschaft der Damen 2016 bzw. die Weltmeisterschaft der Herren 2016.

MännerBearbeiten

TeamsBearbeiten

An der Meisterschaft der Männer nahmen acht Mannschaften teil.

Australien  Australien China Volksrepublik  Volksrepublik China Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh Hongkong  Hongkong

Skip: Ian Palangio
Third: Jay Merchant
Second: Dean Hewitt
Lead: Derek Smith

Skip: Zang Jialiang
Third: Xu Xiaoming
Second: Ba Dexin
Lead: Wang Jinbo
Alternate: Zou Dejia

Skip: Randolph Shen
Third: Nicholas Hsu
Second: Brendon Liu
Lead: Lin Ting-li

Skip: John Li
Third: Ko Yuk-hang
Second: Justin Wan
Lead: Chan Chun-kuen
Alternate: Law Cho-kam

Japan  Japan Kasachstan  Kasachstan Neuseeland  Neuseeland Korea Sud  Südkorea

Skip: Yūsuke Morozumi
Third: Tsuyoshi Yamaguchi
Second: Tetsurō Shimizu
Lead: Kōsuke Morozumi
Alternate: Kohsuke Hirata

Skip: Viktor Kim
Third: Abylaikhan Zhuzbay
Second: Daniel Kim
Lead: Muzdybay Kudaibergenov
Alternate: Abilay Nurumbetov

Skip: Peter de Boer
Third: Sean Becker
Second: Scott Becker
Lead: Brett Sargon

Skip: Kim Soo-hyuk
Third: Kim Tae-hwan
Second: Park Jong-duk
Lead: Nam Yoon-ho
Alternate: Yoo Min-hyeon

Round RobinBearbeiten

In der Round Robin der Männer spielte jede Mannschaft einmal gegen jede andere Mannschaft.

Datum Zeit Begegnung Resultat
9.11. 14:30 Chinesisch Taipeh  Chinesisch TaipehHongkong  Hongkong 20:2
Japan  JapanChina Volksrepublik  Volksrepublik China 6:8
Korea Sud  SüdkoreaAustralien  Australien 7:4
Kasachstan  KasachstanNeuseeland  Neuseeland 2:10
10.11. 9:00 Japan  JapanChinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 7:6
Australien  AustralienNeuseeland  Neuseeland 6:5
China Volksrepublik  Volksrepublik ChinaHongkong  Hongkong 25:0
Korea Sud  SüdkoreaKasachstan  Kasachstan 12:2
10.11. 14:30 China Volksrepublik  Volksrepublik ChinaAustralien  Australien 6:5
Kasachstan  KasachstanChinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 3:10
Neuseeland  NeuseelandJapan  Japan 5:6
Hongkong  HongkongKorea Sud  Südkorea 1:20
11.11. 9:00 Kasachstan  KasachstanJapan  Japan 3:15
Hongkong  HongkongAustralien  Australien 3:16
Chinesisch Taipeh  Chinesisch TaipehKorea Sud  Südkorea 6:9
Neuseeland  NeuseelandChina Volksrepublik  Volksrepublik China 1:8
Datum Zeit Begegnung Resultat
11.11. 14:30 Korea Sud  SüdkoreaChina Volksrepublik  Volksrepublik China 8:6
Chinesisch Taipeh  Chinesisch TaipehNeuseeland  Neuseeland 5:7
Hongkong  HongkongKasachstan  Kasachstan 2:16
Australien  AustralienJapan  Japan 3:9
12.11. 9:00 Australien  AustralienKasachstan  Kasachstan 9:2
Neuseeland  NeuseelandKorea Sud  Südkorea 5:8
China Volksrepublik  Volksrepublik ChinaChinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 7:2
Japan  JapanHongkong  Hongkong 19:2
12.11. 14:30 Hongkong  HongkongNeuseeland  Neuseeland 2:20
Korea Sud  SüdkoreaJapan  Japan 7:8
Kasachstan  KasachstanChina Volksrepublik  Volksrepublik China 3:13
Chinesisch Taipeh  Chinesisch TaipehAustralien  Australien 9:5
Schlüssel
Playoff-Platz
Tiebreaker
Land Skip Siege Niederl.
Japan  Japan Yūsuke Morozumi 6 1
China Volksrepublik  Volksrepublik China Zang Jialiang 6 1
Korea Sud  Südkorea Kim Soo-hyuk 6 1
Australien  Australien Ian Palangio 3 4
Neuseeland  Neuseeland Peter de Boer 3 4
Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh Randolph Shen 3 4
Kasachstan  Kasachstan Viktor Kim 1 6
Hongkong  Hongkong John Li 0 7

TiebreakerBearbeiten

13. November, 14:30

Team
12345678910Gesamt
Australien  Australien 010101010X4
Neuseeland  Neuseeland
003020103X9

PlayoffsBearbeiten

  Halbfinale     Finale
                 
     
  1  Japan  Japan 7
  4  Neuseeland  Neuseeland 6      
      1  Japan  Japan 7
        3  Korea Sud  Südkorea 11
  2  China Volksrepublik  Volksrepublik China 6      
  3  Korea Sud  Südkorea 8    
  Spiel um Platz 3
 
4  Neuseeland  Neuseeland 4
2  China Volksrepublik  Volksrepublik China 5

HalbfinaleBearbeiten

13. November, 19:00

Team
12345678910Gesamt
Japan  Japan 20300010017
Neuseeland  Neuseeland
02020002006
Team
12345678910Gesamt
China Volksrepublik  Volksrepublik China
00210100206
Korea Sud  Südkorea 00210100206

Spiel um Platz 3Bearbeiten

14. November, 9:00

Team
12345678910Gesamt
Neuseeland  Neuseeland
00000110204
China Volksrepublik  Volksrepublik China 00112001005

FinaleBearbeiten

14. November, 9:00

Team
12345678910Gesamt
Japan  Japan 000103030X7
Korea Sud  Südkorea
112040201X11

EndstandBearbeiten

Platz Land
1 Korea Sud  Südkorea
2 Japan  Japan
3 China Volksrepublik  Volksrepublik China
4 Neuseeland  Neuseeland
5 Australien  Australien
6 Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh
7 Kasachstan  Kasachstan
8 Hongkong  Hongkong

Südkorea und Japan qualifizierten sich für die Weltmeisterschaft 2016 in Basel.

FrauenBearbeiten

TeamsBearbeiten

An der Meisterschaft der Frauen nahmen fünf Mannschaften teil.

China Volksrepublik  Volksrepublik China Japan  Japan Kasachstan  Kasachstan Neuseeland  Neuseeland Korea Sud  Südkorea

Skip: Liu Sijia
Third: Liu Jinli
Second: Yu Xinna
Lead: Wang Rui
Alternate: Jie Mei

Skip: Satsuki Fujisawa
Third: Chinami Yoshida
Second: Yūmi Suzuki
Lead: Yurika Yoshida
Alternate: Kotomi Ishizaki

Skip: Olga Ten
Third: Olga Panina
Second: Nargiz Issayeva
Lead: Regina Lankina
Alternate: Anastassya Spirikova

Skip: Chelsea Farley
Third: Thivya Jeyaranjan
Second: Tessa Farley
Lead: Eleanor Adviento
Alternate: Emily Whelan

Fourth: Gim Un-chi
Third: Lee Seul-bee
Second: Um Min-ji
Skip: Kim Ji-sun
Alternate: Yeom Yoon-jung

Round RobinBearbeiten

In der Round Robin der Frauen spielte jede Mannschaft zweimal gegen jede andere Mannschaft.

Datum Zeit Begegnung Resultat
8.11. 16.30 China Volksrepublik  Volksrepublik ChinaJapan  Japan 3:10
Kasachstan  KasachstanKorea Sud  Südkorea 0:20
9.11. 9:00 Korea Sud  SüdkoreaNeuseeland  Neuseeland 10:3
China Volksrepublik  Volksrepublik ChinaKasachstan  Kasachstan 11:0
9.11. 14:30 Neuseeland  NeuseelandChina Volksrepublik  Volksrepublik China 2:9
Japan  JapanKasachstan  Kasachstan 11:3
10.11. 9:00 Japan  JapanNeuseeland  Neuseeland 9:3
Korea Sud  SüdkoreaChina Volksrepublik  Volksrepublik China 4:6
10.11. 14:30 Neuseeland  NeuseelandKasachstan  Kasachstan 9:10
Korea Sud  SüdkoreaJapan  Japan 7:2
Datum Zeit Begegnung Resultat
11.11. 9:00 Korea Sud  SüdkoreaKasachstan  Kasachstan 14:3
Japan  JapanChina Volksrepublik  Volksrepublik China 5:4
11.11. 14:30 Kasachstan  KasachstanChina Volksrepublik  Volksrepublik China 1:13
Neuseeland  NeuseelandKorea Sud  Südkorea 5:13
12.11. 9:00 Japan  JapanKorea Sud  Südkorea 1:9
Kasachstan  KasachstanNeuseeland  Neuseeland 6:8
12.11. 14:30 China Volksrepublik  Volksrepublik China- Korea Sud  Südkorea 8:7
Neuseeland  NeuseelandJapan  Japan 3:7
13.11. 9:00 Kasachstan  KasachstanJapan  Japan 2:11
China Volksrepublik  Volksrepublik ChinaNeuseeland  Neuseeland 12:1
Schlüssel
Playoff-Platz
Tiebreaker
Country Skip W L
Japan  Japan Satsuki Fujisawa 6 2
Korea Sud  Südkorea Kim Ji-sun 6 2
China Volksrepublik  Volksrepublik China Liu Sijia 6 2
Kasachstan  Kasachstan Olga Ten 1 7
Neuseeland  Neuseeland Chelsea Farley 1 7

TiebreakerBearbeiten

13. November, 19:00

Team
12345678910Gesamt
Kasachstan  Kasachstan 020022002210
Neuseeland  Neuseeland
10210020006

PlayoffsBearbeiten

  Halbfinale     Finale
                 
     
  1  Japan  Japan 10
  4  Kasachstan  Kasachstan 2      
      1  Japan  Japan 8
        2  Korea Sud  Südkorea 7
  2  Korea Sud  Südkorea 7      
  3  China Volksrepublik  Volksrepublik China 6    
  Spiel um Platz 3
 
4  Kasachstan  Kasachstan 0
3  China Volksrepublik  Volksrepublik China 16

HalbfinaleBearbeiten

14. November, 9:00

Team
12345678910Gesamt
Japan  Japan 11140030XX10
Kasachstan  Kasachstan
00000101XX2
Team
12345678910Gesamt
Korea Sud  Südkorea
10201011107
China Volksrepublik  Volksrepublik China 01020200016

Spiel um Platz 3Bearbeiten

14. November, 14:30

Team
12345678910Gesamt
Kasachstan  Kasachstan
00000000XX0
China Volksrepublik  Volksrepublik China 22230313XX16

FinaleBearbeiten

14. November, 14:30

Team
12345678910Gesamt
Japan  Japan
20200201108
Korea Sud  Südkorea 01030020017

EndstandBearbeiten

Platz Land
1 Japan  Japan
2 Korea Sud  Südkorea
3 China Volksrepublik  Volksrepublik China
4 Kasachstan  Kasachstan
5 Neuseeland  Neuseeland

Japan und Südkorea qualifizierten sich für die Weltmeisterschaft 2016 in Swift Current.

WeblinksBearbeiten