Cupuaçubutter

Die Cupuaçubutter ist ein Pflanzenfett, das aus den Samen des Cupuaçu oder Großblütigen Kakaos (Theobroma grandiflorum) gewonnen wird. Sie ist hellbeige, bei Raumtemperatur halbfest und besitzt einen säuerlich-aromatischen Geruch.

Cupuaçubutter und Samen

Die Triglyceride des Fettes bestehen hauptsächlich aus Estern mit der Öl-, Stearin- und Arachinsäure, sowie in geringem Anteil mit der Pamitin- und Linolsäure. Der Schmelzpunkt liegt leicht unter dem der Kakao- und Sheabutter.[1]

Die Cupuaçubutter wird in der Kosmetik und Nahrungsmittelindustrie und als Ersatz für Kakaobutter verwendet.

LiteraturBearbeiten

  • Sabine Krist: Lexikon der pflanzlichen Fette und Öle. 2. Auflage, Springer, 2013, ISBN 978-3-7091-1004-1, S. 201–203.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jorge Latour: Modern Brazil Resources Possibilities. 1949, S. 83, online (PDF; 16,5 MB), bei Pesquisa e Planejamento Econômico (PPE), abgerufen am 7. Mai 2018.