Hauptmenü öffnen

Critics’ Circle Theatre Award

Der Critics’ Circle Theatre Award, bis 1990 Drama Theatre Award,[1] ist ein seit 1982 jährlich verliehener britischer Theaterpreis. Er wird für Leistungen im Bereich Theater und Musical im Vereinigten Königreich des vergangenen Jahres von The Critics' Circle vergeben und gilt dort neben dem Laurence Olivier Award als eine der höchsten Auszeichnungen für Theaterschaffende.

Inhaltsverzeichnis

KategorienBearbeiten

Aktuelle KategorienBearbeiten

Die Kategorien des Jahres 2014:

Kategorie Verleihung
Bestes neues Theaterstück (auch Musicals) seit 1982
Bester Schauspieler seit 1982
Beste Schauspielerin seit 1982
John und Wendy Trewin Award (für die beste Shakespeare-Aufführung) seit 2000
Beste Theaterregie seit 1982
Peter Hepple Award (für das beste Musical) seit 1982
Vielversprechendster Autor seit 1989
Bester Kostümbildner seit 1982
Jack Tinker Award (für den vielversprechendsten Newcomer, keine Autoren) seit 1996

Ehemalige KategorienBearbeiten

Kategorie Verleihung
Vielversprechendster Newcomer (ohne Autoren) 1989 bis 1995

RekordeBearbeiten

Simon Russell Beale wurde viermal als Bester Schauspieler mit einem Critics’ Circle Theatre Award ausgezeichnet, Judi Dench dreimal und ein weiteres Mal als Beste Schauspieler in einer Shakespeare-Aufführung. Bereits dreimal wurden Eve Best und Victoria Hamilton als Beste Schauspielerinnen mit dem Critics’ Circle Theatre Award geehrt.

Zweimal als Beste Schauspieler ausgezeichnet wurden Brian Cox, Michael Gambon, Ian Holm, Rory Kinnear, Eddie Redmayne, Mark Rylance, Rufus Sewell, Kevin Spacey und David Suchet. Clare Higgins, Rachel Weisz und Fiona Shaw erhielten den Preis zweimal als Beste Schauspielerinnen. Antony Sher und Derek Jacobi wurden zweimal als Beste Schauspieler in einer Shakespeare-Aufführung geehrt; zwei Frauen wurde diese Ehre einmal zu Teil: Tamsin Greig wurde für ihre Verkörperung der Beatrice in Viel Lärm um nichts mit diesem Preis bedacht und Judi Dench für eine Rolle in The Winter's Tale.

Michael Grandage wurde bereits viermal als Bester Theaterregisseur ausgezeichnet, Sam Mendes dreimal. Bereits fünf Stücke, an denen Stephen Sondheim als Regisseur oder Autor beteiligt war, wurden mit dem Critics’ Circle Theatre Award ausgezeichnet (Follies (1987), South Pacific (1988), Into the Woods (1990), Assassins (1992) und Gypsy (2014)). Martin McDonagh wurde einmal als Vielversprechendster Autor und ein weiteres Mal als Autor von Hangmen für das Beste neue Theaterstück ausgezeichnet. Das Stück Guys and Dolls erhielt zweimal den Peter Hepple Award für das beste Musical.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Critics' Circle Theatre Awards bei Albemarle of London. (Memento des Originals vom 7. Juni 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.albemarle-london.com