Hauptmenü öffnen

Constantin Henriquez

französischer Fußballspieler
Constantin Henriquez (1899).jpg
Constantin Henriquez.jpg


Constantin Henriquez (1899, 1900)

Constantin Henriquez (Lebensdaten unbekannt) war ein haitianischer Rugbyspieler, der als Nummer 8 zum Einsatz kam und mit der Union des Sociétés Françaises de Sports Athlétiques (U.S.F.S.A.) bei den Olympischen Sommerspielen 1900 Olympiasieger wurde. Er ist nicht identisch mit Francisco Henríquez de Zubiría (1869–1933), der kolumbianischen Ursprungs war und 1900 olympisches Silber im Tauziehen gewann.[1]

Leben und KarriereBearbeiten

Henriquez stammte aus Haiti und war sephardischen Ursprungs. Er studierte Medizin in der französischen Hauptstadt Paris. 1895 wurde Henriquez mit Olympique de Paris[2] und 1899 mit Stade Français[3] französischer Vizemeister im Rugby, zwei Jahre später gewann er mit Stade Français schließlich die französische Meisterschaft.[4] An den Olympischen Sommerspielen 1900 in Paris nahm der Haitianer mit der französischen Sportvereinigung U.S.F.S.A. teil und gewann die Goldmedaille. Er gilt als erster dunkelhäutiger Olympiasieger der Geschichte und gemeinsam mit den Fechtern André Corvington und Léon Thiércelin als erster Teilnehmer in der olympischen Geschichte Haitis.

Constantin Henriquez Bruder Alphonse Henriquez war Rechtsanwalt, Journalist, Senator und Mitglied der verfassungsgebenden Nationalversammlung Haitis im Jahr 1946.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Exclusiva: Un Colombiano Olímpico en París 1900, in: olimpismo2007.blogspot.co.uk (abgerufen am 1. Oktober 2015).
  2. Vélodrome, Courbevoie, 17 mars 1895, in: lnr.fr (abgerufen am 1. Oktober 2015).
  3. Route du Médoc, Le Bouscat, 30 avril 1899, in: lnr.fr (abgerufen am 1. Oktober 2015).
  4. Route du Médoc, Le Bouscat, 31 mars 1901, in: lnr.fr (abgerufen am 1. Oktober 2015).
  5. Haïti: Constitution du 22 novembre 1946, in: mjp.univ-perp.fr (abgerufen am 1. Oktober 2015).