Hauptmenü öffnen

Conrad Arnold

Landtagsabgeordneter im Großherzogtum Hessen

Johann Conrad Arnold (* 2. August 1774 in Rennertehausen; † 11. August 1840 in Battenfeld) war ein liberaler hessischer Politiker und ehemaliger Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen.

FamilieBearbeiten

Conrad Arnold war der Sohn des Ökonomen Johannes Arnold und seiner Frau Helena. Er war evangelischen Glaubens und heiratete 1793 in Battenfeld Anna Catharina Elisabeth geborene Groß, die Tochter des Schmiedemeisters Johannes Groß. Conrad war beruflich Kaufmann und Gastwirt in Battenfeld.

Christoph Arnold war von 1832 bis 1834 Mitglied der Landstände des Großherzogtums Hessen. Er wurde jeweils im Wahlbezirk Oberhessen 1/Battenberg gewählt. Bis 1837 war er Bürgermeister in Battenfeld.

LiteraturBearbeiten

  • Hans Georg Ruppel, Birgit Groß: Hessische Abgeordnete 1820–1933. Biographische Nachweise für die Landstände des Großherzogtums Hessen (2. Kammer) und den Landtag des Volksstaates Hessen (= Darmstädter Archivschriften. Bd. 5). Verlag des Historischen Vereins für Hessen, Darmstadt 1980, ISBN 3-922316-14-X, S. 55.
  • Klaus-Dieter Rack, Bernd Vielsmeier: Hessische Abgeordnete 1820–1933. Biografische Nachweise für die Erste und Zweite Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen 1820–1918 und den Landtag des Volksstaats Hessen 1919–1933 (= Politische und parlamentarische Geschichte des Landes Hessen. Bd. 19 = Arbeiten der Hessischen Historischen Kommission. NF Bd. 29). Hessische Historische Kommission, Darmstadt 2008, ISBN 978-3-88443-052-1, S. 126.