Colonia Nicolich

Ort in Uruguay

Colonia Nicolich ist ein Ort in Uruguay im Departamento Canelones.

Colonia Nicolich
Koordinaten: 34° 49′ S, 56° 1′ W
Karte: Uruguay
marker
Colonia Nicolich
Colonia Nicolich auf der Karte von Uruguay
Basisdaten
Staat Uruguay Uruguay
Departamento Canelones
Einwohner 9624 (2011)
Stadtinsignien
Sin escudo.svg
Sin bandera.svg
Detaildaten
Postleitzahl 14000[1]
Stadtvorsitz Ruben Moreno

GeographieBearbeiten

Colonia Nicolich liegt 23 km nordöstlich der Landeshauptstadt Montevideo und 10 km nordwestlich der Küste des Río de la Plata. In der Nähe befindet sich der südlich angrenzende internationale Flughafen von Montevideo im identisch benannten Ort Aeropuerto Internacional de Carrasco. Nach Nordwesten bildet der Arroyo de Carrasco die Grenze zum sich anschließenden Gebiet des Departamento Montevideo.

GeschichteBearbeiten

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts gibt es hier eine bedeutende Mennonitensiedlung.[2]

InfrastrukturBearbeiten

BildungBearbeiten

Colonia Nicolich verfügt mit dem 1992 gegründeten Liceo de Colonia Nicolich über eine weiterführende Schule (Liceo).[3]

FreizeitBearbeiten

Zentral gelegen befindet sich in Colonia Nicolich der Parque Martinelli.

VerkehrBearbeiten

Durch Colonia Nicolich führen die Ruta 101 und die Ruta 102 die im Ostteil des Ortes aufeinander treffen.

EinwohnerBearbeiten

Der Ort hat 9.624 Einwohner (Stand: 2011).[4]

Jahr Einwohner
1963 2.669
1975 4.500
1985 5.527
1996 7.223
2004 8.811
2011 9.624

Quelle:[5][6]

StadtverwaltungBearbeiten

Bürgermeister (Alcalde) von Colonia Nicolich ist Ruben Moreno (Frente Amplio[7]).[8]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Códigos Postales del Interior
  2. Archivlink (Memento vom 1. August 2012 im Webarchiv archive.today)
  3. Liceos del Uruguay (spanisch) (PDF; 6,9 MB), abgerufen am 29. Februar 2012
  4. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay, abgerufen am 4. Juli 2013
  5. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 1963-1996 (DOC-Datei; 172 kB)
  6. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay als xls-Datei
  7. "ALCALDES Y CONCEJALES ELECTOS EN CANELONES" auf Internetnachrichtenportal "Hoy Canelones" (Memento vom 27. September 2013 im Internet Archive)
  8. "MUNICIPIOS DE URUGUAY" auf der Internetpräsenz des uruguayischen Intendentenkongresses (Memento vom 8. März 2012 im Internet Archive)