Clostridium piliforme

Art der Gattung Clostridien (Clostridium)
Clostridium piliforme
Systematik
Abteilung: Firmicutes
Klasse: Clostridia
Ordnung: Clostridiales
Familie: Clostridiaceae
Gattung: Clostridium
Art: Clostridium piliforme
Wissenschaftlicher Name
Clostridium piliforme
(ex Tyzzer 1917) Duncan, Carman, Olsen & Wilson 1993

Clostridium piliforme ist ein sporenbildendes Bakterium aus der Gattung der Clostridien. Es wurde 1917 durch Ernest Edward Tyzzer (1875–1965) als Erreger einer tödlichen Erkrankung bei Mäusen entdeckt und als Bacillus piliformis klassifiziert.[1] Aufgrund molekularbiologischer Befunde wurde 1993 vorgeschlagen, es den Clostridien zuzuordnen.[2] Die durch Clostridium piliforme hervorgerufene Erkrankung wird nach dem Erstbeschreiber Tyzzer’s Disease genannt und befällt vor allem Nagetiere, aber auch andere Säugetiere. Ein Einzelfall ist auch beim Menschen beschrieben.

Clostridium piliforme ist ein obligat intrazellulär lebendes Bakterium und kann daher nicht in zellfreien Medien angezüchtet werden. Der Nachweis des Erregers kann durch Immunfluoreszenz, ELISA, Western Blot oder PCR erfolgen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. E. E. Tyzzer (1917): A Fatal Disease of the Japanese Waltzing Mouse Caused by a Spore-bearing Bacillus (Bacillus piliformis). J Med Res (37), S. 307–338.
  2. A. J. Duncan, R. J. Carman, G. J. Olsen and K. H. Wilson (1993): Assignment of the agent of Tyzzer's disease to Clostridium piliforme comb. nov. on the basis of 16S rRNA sequence analysis. Int. J. Syst: Bacteriol. (43), S. 314–318.