Claudia Maurer Zenck

deutsche Musikwissenschaftlerin

Claudia Maurer Zenck (* 1948 in Bremen) ist eine deutsche Musikwissenschaftlerin.

LebenBearbeiten

Nach der Promotion 1974 (Versuch über die wahre Art, Debussy zu analysieren) an der TU Berlin und der Habilitation (Vom Takt. Untersuchungen zur Theorie und kompositorischen Praxis im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert) 2000 in Innsbruck lehrte sie von 2001 bis 2013 als Professorin (C4) für Historische Musikwissenschaft an der Universität Hamburg. Eines ihrer bestimmenden Themen ist der Komponist Ernst Krenek.

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • Versuch über die wahre Art, Debussy zu analysieren. München 1974, ISBN 3-87397-038-4.
  • Ernst Krenek – ein Komponist im Exil. Lafite, Wien 1980, ISBN 3-85151-033-X.
  • Vom Takt. Untersuchungen zur Theorie und kompositorischen Praxis im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert. Wien 2001, ISBN 3-205-99287-3.
  • Così fan tutte. Dramma giocoso und deutsches Singspiel. Frühe Abschriften und frühe Aufführungen. Schliengen 2007, ISBN 978-3-931264-29-1.
  • als Herausgeberin: Theodor W. Adorno – Ernst Krenek: Briefwechsel 1929–1964, Suhrkamp, Berlin 2020, ISBN 978-3-518-58753-9.

WeblinksBearbeiten