Chronik des Pema Karpo

Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
འབྲུག་པའི་ཆོས་འབྱུང༌
Wylie-Transliteration:
'brug pa'i chos 'byung
Andere Schreibweisen:
Drugpa Chöchung; Drukpé Chönjung
Chinesische Bezeichnung
Pinyin:
Zhuba jiaoshi 主巴教史;
竹巴教史

Die Chronik des Pema Karpo (tib. 'brug pa'i chos 'byung) ist ein Werk der tibetischen historiographischen Chöchung (chos 'byung) -Gattung von Drugpa Trülku Pema Karpo (padma dkar po; 1527–1592). Es wurde 1580 fertiggestellt. Das Werk enthält biographisches Material aus der Periode der Späteren Verbreitung der Lehre.

Eine moderne Ausgabe erschien in der tibetischen Buchreihe gangs can rig mdzod.[1]

AusgabenBearbeiten

ÄltereBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • E. Gene Smith: "Padma dkar po and His History of Buddhism", in: Among Tibetan Texts, Boston: Wisdom, 2001

NachschlagewerkeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und FußnotenBearbeiten

  1. Als Nr. 19 dieser wichtigen Reihe, herausgegeben von dem tibetischen Tibetologen Tendzin Tshewang (tib. bstan 'dzin tshe dbang; Danzeng Ciwang 旦增次旺).
  2. Zangzu da cidian, S. 2002
  3. Rolf A. Stein: Die Kultur Tibets, Berlin 1993
Chronik des Pema Karpo (Alternativbezeichnungen des Lemmas)
Chronik des Padma dkar-po; Drugpa Chöchung; Fojiao yuanliu lianri 佛教源流莲日; Chos 'byung bstan pa'i padma rgyas pa'i nyin byed; Zhuba jiaofa shi 珠巴教法史; 'brug pa chos; 'byung