Hauptmenü öffnen

Christian Schiebling (* 1603; † 1663) war ein kursächsischer Maler.

In den Jahren 1638 bis 1650 malte er nach Vorlagen von Wilhelm Dilich den Riesensaal im Dresdner Residenzschloss aus. 1646 erhielt er den Auftrag zur Ausmalung des mittleren Zimmers im Lusthaus auf der Jungfernbastei (Brühlsche Terrasse). Auch an der Ausmalung von Schloss Hoflößnitz in Radebeul war er beteiligt, zusammen mit Centurio Wiebel.

QuellenBearbeiten

  • Lindau: Geschichte der königlichen Haupt- und Residenzstadt Dresden. S. 449.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Geschichtlicher Hintergrund: Das „Historische Farbdiaarchiv zur Wand- und Deckenmalerei“ 1943–1945. (Memento vom 22. Februar 2014 im Internet Archive) Abgerufen am 10. März 2013.