Hauptmenü öffnen

Christian Geulen (* 1969 in Münster) ist ein deutscher Historiker und Hochschullehrer.

LebenBearbeiten

Christian Geulen, Sohn des Münsterschen Literaturwissenschaftlers und Hochschullehrers Hans Geulen (1932–2017), studierte Geschichte und Sozialwissenschaft in Münster, Bielefeld und in Baltimore. 2002 promovierte er an der Universität Bielefeld.

Seit Oktober 2009 ist Geulen Universitätsprofessor für Neuere und Neueste Geschichte und deren Didaktik an der Universität Koblenz-Landau in Koblenz.
Er ist einer der Herausgeber des Onlinemagazins Geschichte der Gegenwart.[1]

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

Als Autor:

  • Wahlverwandte. Rassendiskurs und Nationalismus im späten 19. Jahrhundert. Hamburger Edition, Hamburg 2004 (überarbeitete Dissertation, Universität Bielefeld, 2002; Rezension auf H-Soz-u-Kult).
  • Geschichte des Rassismus (= C. H. Beck Wissen). Beck, München 2007 (Rezension auf H-Soz-u-Kult).

Als Herausgeber:

  • mit Karoline Tschuggnall: Aus einem deutschen Leben: Lesarten eines biographischen Interviews. Edition Diskord, Tübingen 2000.
  • mit Anne von der Heiden, Burkhard Liebsch: Vom Sinn der Feindschaft. Akademie, Berlin 2003.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. geschichtedergegenwart.ch, abgerufen am 24. April 2019