Chonchocoro

Ortschaft im Departamento La Paz im südamerikanischen Andenstaat Bolivien

Chonchocoro ist eine Ortschaft im Departamento La Paz im südamerikanischen Andenstaat Bolivien.

Chonchocoro
Basisdaten
Einwohner (Stand) 1102 Einw. (Volkszählung 2012)
Höhe 3901 m
Postleitzahl 02-0801-0100-9001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 16° 35′ S, 68° 16′ WKoordinaten: 16° 35′ S, 68° 16′ W
Chonchocoro (Bolivien)
Chonchocoro
Chonchocoro
Politik
Departamento La Paz
Provinz Provinz Ingavi
Klima
Klimadiagramm Viacha
Klimadiagramm Viacha

LageBearbeiten

Chonchocoro ist die drittgrößte Ortschaft des Kanton Viacha im Municipio Viacha in der Provinz Ingavi. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von 3901 m auf dem bolivianischen Altiplano zwischen den Städten El Alto und Viacha.

GeographieBearbeiten

Chonchocoro liegt auf der bolivianischen Hochebene zwischen den Anden-Gebirgsketten der Cordillera Occidental im Westen und der Cordillera Central im Osten. Das Klima der Region ist ein typisches Tageszeitenklima, bei dem die Durchschnittstemperaturen im Tagesverlauf stärker schwanken als im Jahresverlauf.

Die mittlere Jahrestemperatur der Region liegt bei knapp 9 °C, der Jahresniederschlag beträgt etwa 600 mm (siehe Klimadiagramm Viacha). Die Monatsdurchschnittstemperaturen schwanken nur unwesentlich zwischen 6 °C im Juli und 10 °C von November bis Februar. Die Monate Mai bis August sind arid mit Monatsniederschlägen von weniger als 15 mm, in den Südsommer-Monaten Januar und Februar werden Monatsniederschläge von mehr als 100 mm gemessen.

VerkehrsnetzBearbeiten

Chonchocoro liegt in einer Entfernung von 28 Straßenkilometern südwestlich von La Paz, der Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos.

Von La Paz aus führt die Nationalstraße Ruta 2 in südwestlicher Richtung nach El Alto, dann in El Alto die Ruta 1 ein kurzes Stück am östlichen Rand des Flughafens entlang bis zum Cruce Viacha, und von dort in südwestlicher Richtung die Ruta 19 nach Viacha. Neun Kilometer vom Cruce Viacha entfernt zweigt am Südwestrand von El Alto eine Landstraße Richtung Chonchocoro ab und erreicht die Ortschaft nach noch einmal sechs Kilometern in nordwestlicher Richtung.

Haftanstalt ChonchocoroBearbeiten

Im Zentrum der Streusiedlung liegt die Haftanstalt Chonchocoro. Bekanntester Häftling der Haftanstalt war Luis García Meza Tejada, der im Jahr 1980 durch einen Putsch an die Macht gekommen war und über einen Zeitraum von dreizehn Monaten das Land mit brutaler Macht regiert hatte. 1993 wurde er in Abwesenheit zu einer Gefängnisstrafe von 30 Jahren verurteilt und zwei Jahre später aus Brasilien an Bolivien ausgeliefert. Bis zu seinem Tod im Jahr 2018 war er in Chonchocoro inhaftiert.

BevölkerungBearbeiten

Die Einwohnerzahl des Ortes ist im vergangenen Jahrzehnt um mehr als ein Viertel angestiegen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 keine Detaildaten Volkszählung
2001 859 Volkszählung[1]
2012 1102 Volkszählung[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012 (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/censosbolivia.ine.gob.bo

WeblinksBearbeiten