Hauptmenü öffnen

Chegança

brasilianisches dramatisches Tanzspiel
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Belege fehlen. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 16:26, 11. Dez. 2018 (CET)

Die Chegança ist ein dramatisches Tanzspiel in der brasilianischen Musik, das zur Gruppe der Pastorí-Tänze gehört.

Die szenischen Volksspiele erzählen vom Kampf der Christen mit den Mauren und nehmen dabei Motive aus Erzählungen der Matrosen und von Ritterepen auf. Sie ist mit dem Moros y Cristianos im spanischsprachigen Lateinamerika identisch und geht auf die galizisch-portugiesischen Villancicos des 18. Jahrhunderts zurück, weist aber auch Ähnlichkeiten mit dem Menuett des 17. und 18. Jahrhunderts auf.

Sie ist vorwiegend in der Nord- und Nordostregion Brasiliens verbreitet.

LiteraturBearbeiten