Charrière (Einheit)

Längeneinheit‎ für Außendurchmesser von Kanülen und Kathetern

Charrière (Ch) (auch Charr.) ist in der Medizin ein Maß für den Außendurchmesser von Kanülen und Kathetern sowie Tuben und Führungsdrähten. Drei Charrière entsprechen dabei genau einem Millimeter, beziehungsweise 1 Ch = 1/3 mm. Die Charrière-Zahl ist also immer dreimal so groß wie der Außendurchmesser in Millimetern. Dividiert man die Charrière-Zahl durch 3, erhält man entsprechend den Außendurchmesser der Kanüle oder des Katheters in Millimetern. Namensgeber war Joseph-Frédéric-Benoît Charrière. Im englischen Sprachraum wird die Größe (wegen der französischen Herkunft) vereinfacht als French (Fr) bezeichnet.

Größenskala des French-Katheter-Systems

Der Umfang eines Kreises berechnet sich nach der Formel U = π d, wobei U der Umfang und d der Durchmesser sind. Bei der Festlegung der Charrière-Zahl wurde als Multiplikator zwischen Durchmesser und Umfang die Zahl 3 anstelle des genauen Wertes von π (3,14159265..) gewählt. Somit entsprechen drei Charrière ungefähr dem Umfang in Millimetern eines Rohres mit einem Außendurchmesser von einem Millimeter. Multipliziert man den Außendurchmesser mit π, erhält man den tatsächlichen Umfang.[1]

Die Größe von Kanülen wird häufig auch in Gauge angegeben.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erich Wintermantel, Suk-Woo Ha: Medizintechnik. Life Science Engineering. Springer, München 2009, ISBN 978-3-540-93935-1, S. 1532.