Hauptmenü öffnen

Charlotte Winheller

deutschsprachige Science-Fiction-Autorin
(Weitergeleitet von Charlotte Franke)

Charlotte Winheller (verheiratet als Charlotte Franke-Winheller, als Autorin auch als Charlotte Franke; geboren am 27. November 1935 in Mohrungen, Ostpreußen; gestorben im Mai 1995 in München) war eine deutsche Übersetzerin, Science-Fiction-Herausgeberin und -Autorin.

LebenBearbeiten

Winheller studierte Englische Literatur am University College London, absolvierte eine Dolmetscherausbildung in München und arbeitete danach als literarische Übersetzerin vor allem von Science-Fiction. Sie übertrug unter anderem Werke von Poul Anderson, Margaret Atwood, James Graham Ballard, Malcolm J. Bosse, Doris P. Buck, Martin Caidin, Peter Carey, Arthur C. Clarke, Hugo Correa, Juanita Coulson, Charles V. De Vet, Joan Didion, Joyce Carol Oates, Robert Sheckley und Robert F. Young.

Von 1963 bis 1964 war sie die Herausgeberin der ersten neun Bände von The Best Stories from The Magazine of Fantasy & Science Fiction, einer im Heyne-Verlag erscheinenden Reihe von Auswahlanthologien aus The Magazine of Fantasy & Science Fiction. Außerdem gab sie zwei SF-Anthologien heraus, die sie auch übersetzte. Sie war langjährige Repräsentatin von World SF in Deutschland.

Winheller ist Autorin eines Science-Fiction-Jugendromans (Die Kinder der fliegenden Stadt, 1977) und verfasste vier Science-Fiction-Kurzgeschichten.

Sie war mit dem Science-Fiction-Autor Herbert W. Franke verheiratet. Nach der Scheidung nahm sie ihren Geburtsnamen wieder an. Ihr Nachlass befindet sich im Archiv der Monacensia in München.[1]

BibliographieBearbeiten

RomanBearbeiten

KurzgeschichtenBearbeiten

  • Wegen Elsie. In: Herbert W. Franke (Hrsg.): Science Fiction Story Reader 6. Heyne SF&F #3498, 1976, ISBN 3-453-30388-1.
  • Bennie ist ein schöner Name. In: Herbert W. Franke (Hrsg.): Science Fiction Story Reader 10. Heyne SF&F #3602, 1978, ISBN 3-453-30509-4.
  • Eins ums andere. In: Herbert W. Franke (Hrsg.): Science Fiction Story Reader 10. Heyne SF&F #3602, 1978, ISBN 3-453-30509-4.
  • Besser geht's nicht. In: Jörg Weigand (Hrsg.): Quasar 1. Bastei Lübbe Science Fiction Bestseller #22013, 1979, ISBN 3-404-01402-2.

SachliteraturBearbeiten

HerausgeberinBearbeiten

  • 20 Science Fiction Stories Heyne-Anthologien #2, 1963.
  • 16 Science Fiction Stories. Heyne-Anthologien #5, 1964.

The Magazine of Fantasy and Science FictionBearbeiten

Vollständig im Wilhelm Heyne-Verlag erschienen

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bestandsnachweis der Monacensia, abgerufen am 17. Februar 2018