Hauptmenü öffnen

Charles Kwablan Akonnor (* 12. März 1974 in Accra) ist ein ehemaliger ghanaischer Fußballspieler und derzeitiger -trainer, der auch einen deutschen Pass besitzt.

Charles Akonnor
Personalia
Name Charles Kwablan Akonnor
Geburtstag 12. März 1974
Geburtsort AccraGhana
Größe 181 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
Young Hearts Tema
Okwawu United
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1990–1992 Ashanti Gold
1992–1998 SC Fortuna Köln 153 (26)
1998–2004 VfL Wolfsburg 121 (13)
2004–2005 SpVgg Unterhaching 46 0(4)
2005–2007 AC Horsens 52 0(6)
2007–2008 AEK Larnaka
2008–2009 SC Langenhagen 11 0(3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1991–2001 Ghana 51 (1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2009–2010 Eleven Wise
2010–2012 Eleven Wise (Sportdirektor)
2012– Hearts of Oak SC
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

VereinskarriereBearbeiten

Akonnor kam 1992 zusammen mit Samuel Kuffour aus Ghana nach Deutschland. Er spielte sechs Jahre beim SC Fortuna Köln und wechselte 1998 zum VfL Wolfsburg. Dort entwickelte er sich im Laufe der Zeit zu einem Leistungsträger und war in der Saison 2001/2002 Kapitän der Mannschaft. Er zog sich immer wieder Verletzungen zu und wurde Anfang 2003 am Knie operiert. Anschließend schaffte er nicht mehr den Sprung in die Mannschaft und wechselte Anfang 2004 zur SpVgg Unterhaching. 2005 wechselte er zum AC Horsens nach Dänemark.

Akonnor spielte in Wolfsburg im offensiven Mittelfeld, in Wolfsburg als Regisseur und in der letzten Saison mehr als Zuarbeiter für Stefan Effenberg. In den anderthalb Jahren in Unterhaching spielte er auf der linken Außenbahn und sorgte mit seinen präzisen Flanken für Gefahr im gegnerischen Strafraum.

Der Linksfuß spielte die Saison 2008/2009 beim SC Langenhagen in der Fußball-Oberliga Niedersachsen.

NationalmannschaftBearbeiten

Akonnor nahm 1993 an der U-20-Weltmeisterschaft teil und bestritt 4 Spiele (1 Tor). Die Mannschaft unterlag im Finale Brasilien mit 1:2. Beim olympischen Fußballturnier 1996 kam Ghana mit Akonnor bis ins Viertelfinale, wo sie erneut Brasilien mit 2:4 unterlagen. Hier bestritt er 3 Spiele (1 Tor).[1]

13 Spiele bestritt Akonnor in der WM-Qualifikation für 1994, 1998 und 2002. Dabei erzielte er 2 Tore. 1994, 1996, 1998 und 2000 nahm Akonnor an vier Auflagen der Fußball-Afrikameisterschaft teil. Allerdings kamen sie nie über einen 4. Platz (1996) hinaus. Auch war Akonnor Kapitän der „Black Stars“.

TrainerkarriereBearbeiten

Anfang 2009 übernahm er den Trainerposten beim ghanaischen Erstligisten Sekondi Eleven Wise FC, wurde dort allerdings im Februar 2010 entlassen.[2] Am 22. Januar 2010 hörte er als Trainer bei den Sekondi Wise Fighters auf und wurde durch Hans-Dieter Schmidt ersetzt. Er übernahm den vakanten Posten des Sportdirektors bei Eleven Wise.[3] Am 22. März 2012 wurde Akonnor als neuer Trainer beim Ghana Premier League Verein Hearts of Oak vorgestellt und ersetzte den Serben Nebojša Vučićević.[4] Seine Trainertätigkeit dort beendete er am 1. November 2012

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Turnierprofil auf der Homepage der FIFA
  2. Former Internationals to Coach Eleven Wise. MTN Football. 18. Februar 2009. Archiviert vom Original am 4. März 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mtnfootball.com Abgerufen am 10. Januar 2010.
  3. Sekondi XI Wise announces changes. In: Official site. Happy 98.8 FM. 22. Januar 2010. Archiviert vom Original am 31. Juli 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/newedition.happyghana.com Abgerufen am 23. Januar 2010.
  4. Hearts reach deal with CK Akunnor. In: Modernghana.com. 20. März 2012. Abgerufen am 27. März 2012.

WeblinksBearbeiten