Hauptmenü öffnen
Chūichi Date (2018)

Chūichi Date (japanisch 伊達 忠一 Date Chūichi; * 20. Januar 1939 in Ashibetsu, Hokkaidō) ist ein japanischer Politiker der Liberaldemokratischen Partei (Machimura-Faktion) und Abgeordneter im Sangiin, dem Oberhaus des japanischen Parlaments, für Hokkaidō. Seit 2016 ist er Sangiin-Präsident.

LebenBearbeiten

Date arbeitete nach seiner Ausbildung zum medizinisch-technischen Assistenten (Staatsprüfung als rinshō kensa gishi an der heutigen präfekturbetriebenen Akademie für Gesundheitspflege) ab 1963 zunächst am Krankenhaus der Medizinischen Universität Sapporo, 1965 gründete er sein eigenes Labor, das Sapporo Rinshō Kensa Center K.K. (engl. Sapporo Clinical Laboratory Inc.).

1983 wechselte Date in die Politik, als er bei den einheitlichen Regionalwahlen 1983 für die Stadt Ashibetsu ins Präfekturparlament gewählt wurde. 1987 abgewählt kandidierte er ab 1991 im Atsubetsu-ku von Sapporo (zwei Mandate) – im Shūgiin-Wahlkreis von Nobutaka Machimura gelegen – und wurde für insgesamt drei weitere Legislaturperioden im Amt bestätigt, zuletzt 1999 ohne Abstimmung. 2001 wechselte er in die nationale Politik, seinen Sitz im Präfekturparlament gewann 2003 sein ältester Sohn Tadamasa (忠応), der aber 2007 nach einem Skandal wegen Trunkenheit am Steuer zurücktrat.[1]

Bei der Sangiin-Wahl 2001 kandidierte Date in Hokkaidō (zwei Mandate je Wahl), wo die LDP 1995 ohne Sitz geblieben war. Er erhielt knapp eine Million Stimmen und zog mit dem klar höchsten Stimmenanteil vor Katsuya Ogawa (DPJ) ins Sangiin ein, 2007 wurde er mit dem zweithöchsten Stimmenanteil hinter Ogawa für weitere sechs Jahre wiedergewählt. Im Sangiin war Date Vorsitzender der Ausschüsse für Wirtschaft, Handel und Industrie (2006–2007) und für Verwaltungsaufsicht (2009–2010). Von 2004 bis 2005 war er während des 2. Kabinetts Koizumi parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Land, Infrastruktur und Verkehr. Unter den Premierministern Abe, Fukuda und Asō war er einer der stellvertretenden Generalsekretäre der nationalen LDP; von 2003 bis 2007 war er Vorsitzender der LDP Sapporo.[2]

Im zweiten Kabinett Abe war Date von 2012 bis 2013 Staatssekretär im Kabinettsbüro. Bei der Sangiin-Wahl 2013 wurde er in Hokkaidō sicher (903.693 Stimmen, 37,7 %) mit deutlichem Vorsprung auf Ogawa (583.995 Stimmen, 24,4 %) für eine dritte Amtszeit wiedergewählt. Von 2014 bis 2016 war er Generalsekretär der LDP-Sangiin-Abgeordneten.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 参院議員の長男・北海道議が酒気帯び運転発覚、辞職へ. In: Yomiuri Shimbun. 7. Juli 2007, abgerufen am 5. Februar 2011 (japanisch).
  2. LDP Sapporo: 歴代会長・幹事長 („Historische Vorsitzende und Generalsekretäre“)