Chácara

kleiner Bauernhof in Brasilien

Chácara bezeichnet in Brasilien einen kleinen Bauernhof meist mit Viehhaltung, Obst- und/oder Gemüsebau. An Vieh werden meist Schweine, Rinder, Geflügel gehalten.

Chácara in Avaré
Rinderzucht auf einer Chácara in Jussara

In neuerer Zeit wird auch ein Landgut mit Wohnhaus, das meist als Zweitwohnsitz für das Wochenende genutzt wird, als Chácara bezeichnet.

Brasilianer bezeichnen ihre Chácara gerne im Diminutiv, Chacrinha, um damit dessen Größe und Gemütlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

Als Chácara kann auch ein Gartencenter, eine Baumschule bezeichnet werden, in welchen Pflanzen zum Verkauf aufgezogen werden.

Siehe auchBearbeiten