Hauptmenü öffnen

Calvaire (Kruzifix)

lebensgroße Nachbildungen der Kreuzigungsszene
Calvaire in Saint-Thégonnec

Ein Calvaire ist ein Kruzifix, um das mehrere biblische Personen dargestellt sind. Es handelt sich um mehr oder minder komplexe Kreuzigungsgruppen, die nicht nur Christus zwischen den beiden Schächern, seine Mutter und Johannes zeigen, sondern auch Szenen der Heilsgeschichte von der Verkündigung bis zur Auferstehung und seltener bis zur Himmelfahrt.

Viele der Calvaires wurden auf Friedhöfen errichtet, nahe der Kirche und oft bei einem Beinhaus.

BretagneBearbeiten

In der Bretagne, wo es sehr viele Calvaires gibt, bezeichnet man Kreuze, die außer Christus nur wenige Personen zeigen, als croix-calvaires. Die grand-calvaires weisen auf einer mächtigen Basis eine große Zahl von Statuen auf.

Seltener sind die altar-calvaires, die vor der Revolution von den Eltern eines jungen Priesters zum Andenken an seine Priesterweihe in ihrem Dorf aufgestellt wurden.

Die Kanzel-Calvaires wurden bei Wallfahrten und Volksmissionen genutzt.

LiteraturBearbeiten

  • Louise-Marie Tillet: Reisewege durch die Bretagne. Calvaires und romanische Kirchen. Echter, Würzburg 1989, ISBN 3-429-01186-8, S. 9–12.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Calvaire (Kruzifix) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien