Hauptmenü öffnen

Clifford M. Frazier[1] (* vor 1897; † nach 1900) war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker (Republikanische Partei).[2]

WerdegangBearbeiten

Über Clifford M. Frazier ist nicht viel bekannt. Er studierte Jura und war über viele Jahre erfolgreich als Anwalt in Denver (Colorado) tätig. In der Folgezeit zog er in das Arizona-Territorium und ließ sich in Phoenix (Maricopa County) nieder. Frazier setzte dort seine Tätigkeit als Jurist fort. Er wurde 1897 zum Attorney General vom Arizona-Territorium ernannt – ein Posten, den er bis 1899 innehatte.[3][4][5][6][7][8] Zum Zeitpunkt seiner Ernennung war er mittleren Alters.[9] Nach seinem Rücktritt wurde Charles F. Ainsworth sein Nachfolger als Attorney General.[10] Frazier hatte im Dezember 1899 den Vorsitz im Transportation Committee, welches eines der Statehood Committees vom Arizona-Territorium war.[11][12] Zu jener Zeit bekleidete er einen Richterposten.[13]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Luck, Sara: Under the Desert Sky, Simon and Schuster, 2016, ISBN 9781501103575, S. 248
  2. C.M. Frazier, Mohave County Miner, 5. November 1898, S. 3
  3. Personel of the Territorial Administration, Arizona Silver Belt, 19. August 1897, S. 1
  4. Bonds Are Legal – Opinion of Attorney General Frazier in Full, The St. Johns Herald, 18. Dezember 1897, S. 1
  5. School Money – Attorney General Frazier Says How to Fix It, The St. Johns Herald, 12. März 1898, S. 4
  6. Official Directory – Territorial, The St. Johns Herald, 29. Oktober 1898, S. 4
  7. Official Directory – Territorial, The St. Johns Herald, 11. März 1899, S. 4
  8. Local Notes – C.M. Frazier, The Arizona Sentinel, 13. Juni 1900, S. 5
  9. C.M. Frazier, Attorney General, The Arizona Sentinel, 31. Juli 1897, S. 3
  10. Appointments of Governor Murphy, The Arizona Sentinel, 20. August 1898, S. 1
  11. Statehood Committees, The Arizona Sentinel, 16. Dezember 1899, S. 1
  12. Statehood Committees, Arizona Silver Belt, 21. Dezember 1899, S. 3
  13. Statehood Is Certain, The Arizona Sentinel, 28. März 1900, S. 1