Hauptmenü öffnen

Bury Your Dead (zu deutsch: Begrabt eure Toten) ist eine US-amerikanische Hardcore/Metalcore-Band aus Worcester (Massachusetts).

Bury Your Dead
Mat Bruso auf dem Mair1 Open Air 2013 in Montabaur
Mat Bruso auf dem Mair1 Open Air 2013 in Montabaur
Allgemeine Informationen
Genre(s) Hardcore/Metalcore
Gründung 2001
Aktuelle Besetzung
Mat Bruso (2003 bis 2007, 2011)
Brendan "Slim" MacDonald
E-Gitarre
Chris Towning (seit 2008)
Aaron Patrick (seit 2006)
Mark Castillo
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Joe Krewko (bis 2003)
Gesang
Myke Terry (2007 bis 2011)
Gesang
Michael Crafter (2007)
E-Gitarre
Eric Ellis (2003 bis 2008)
E-Bass
Rich Casey (2002, 2003 bis 2006)

Inhaltsverzeichnis

BandgeschichteBearbeiten

Gründung und DebütalbumBearbeiten

Bury Your Dead wurde 2001 als Nebenprojekt der Band Hamartia von Brendan "Slim" MacDonald (Gitarre) und Mark Castillo (Schlagzeug) gegründet. Weil ihnen der Sound von Hamartia allmählich lästig wurde, begannen sie in ihrer Freizeit weniger technisches Material zu schreiben. Nachdem sie Rich Casey als Bassisten und Joe Krewko als Sänger zur Band holten, spielten sie zusammen unter dem Namen Bury Your Dead einige Auftritte in Massachusetts und Connecticut. Bald wurden sie in den Hardcore-Szenen an der Ostküste immer bekannter, was dazu führte, dass die Band von Eulogy Records unter Vertrag genommen wurde.

Bury Your Dead veröffentlichten ihr Debütalbum You Had Me At Hello im März 2002. Nach einigen erfolgreichen Touren entschieden sich die damaligen Bandmitglieder von Bury Your Dead, getrennte Wege zu gehen; Schlagzeuger Mark Castillo zog zurück nach Philadelphia und begann mit Between the Buried and Me auf Tour zu gehen, Rich Casey (Bass) kehrte ins Filmdruck-Geschäft zurück und Slim (Gitarre) fing bei Blood Has Been Shed an.

Reformation und zweites AlbumBearbeiten

Nachdem einige Monate vergangen waren, kontaktierte Rich Casey Brendan MacDonald und teilte ihm sein Interesse an einer Reformation von Bury Your Dead mit. So holten sie alte und neue Bandmitglieder zusammen und spielten später bei dem "Gainesville Fest" in Florida, wo sie schließlich Mark Castillo, der mit Between The Buried And Me dort war, von der Idee einer ernsten Band überzeugen konnten. Es folgten Auftritte beim Hellfest.

Im Juli 2003 unterschrieben sie einen Plattenvertrag bei Victory Records und veröffentlichten dort ihr zweites Studioalbum Cover Your Tracks. Die eigentlichen Aufnahmen dafür begannen im Juli 2004. Alle Songs des Albums sind nach Filmen, in denen Tom Cruise mitwirkt, benannt.

Drittes Album Beauty and the BreakdownBearbeiten

2006 ersetzte Aaron "Bubble" Patrick Bassist Rich Casey. Noch im selben Jahr erschien Beauty And The Breakdown. Die Songs auf diesem Album sind erneut nach Filmen mit Tom Cruise benannt, die Handlungen in den Songs entsprechen jedoch denen aus einer Auswahl von Kindermärchen.

Im Januar 2007 verließ Sänger Mat Bruso die Band, um sich auf "wichtigere Dinge wie zurück zur Schule zu gehen und Lehrer zu werden" zu fokussieren.[1]

 
Der ehemalige Sänger Myke Terry

Im März 2007 übernahm Michael Crafter (Gründer von I Killed the Prom Queen) für die "Don't Call It A Comeback Tour" den Gesangspart[2], kehrte jedoch wenig später wegen Heimweh nach Australien zurück. Schließlich stieß Myke Terry 2008 als neuer Sänger zur Band.[3]

Viertes Album Bury Your DeadBearbeiten

Auf der "More Balls, More Volume, More Strength Tour" 2008 spielten Bury Your Dead u. a. neben Machine Head.

Am 16. Februar 2008 wurde Gitarrist Eric Ellis während eines Konzertes von einem Zuschauer angegriffen und musste mit 19 Stichen am Kopf genäht werden.[4]

Am 18. März 2008 erschien das selbstbetitelte Album Bury Your Dead mit erstmals Myke Terry als Sänger.

Nachdem Eric Ellis die Band wegen "persönlicher Probleme" verließ, wurde Chris Towing als neuer Gitarrist vorgestellt.

AutounfallBearbeiten

Am 24. September 2008 wurden Bury Your Dead in einen Autounfall in Ottawa (Kanada) verwickelt. Bassist Aaron Patrick, der den Wagen fuhr, brach sich den Arm, Gitarrist Brendan "Slim" MacDonald erlitt Verletzungen am Knie und Sänger Myke Terry brach sich die Hand.[5]

Fünftes StudioalbumBearbeiten

Das fünfte Studioalbum "It's Nothing Personal" wurde am 26. Mai 2009 veröffentlicht und verfügt über 12 Titel.

Sechstes Album Mosh´N´RollBearbeiten

"Mosh´N´Roll" erschien am 2. August 2011 unter neuem Label "Mediaskare Records" mit dem wiedergekehrten Vocalist Mat Bruso, der 2007 die Band verließ. Mit ihm besinnt sich die Band zurück auf ihre Stärken im Hardcore-Genre, die sich unter Mike Terry stark dem Metalcore zuwandte. Dieser verließ die Band nach 3 Jahren, um eine Solokarriere zu starten. Das Album knüpft somit wieder an vergangene Tage und Alben wie "Beauty And The Breakdown" und "Cover Your Tracks" an.

TriviaBearbeiten

Der ehemalige Gitarrist Eric Ellis wurde am 30. März 2012 in Florida verhaftet. Dem jetzigen Gangmitglied wurden diverse Einbrüche, Erpressung und illegaler Drogenhandel vorgeworfen.[6] Deswegen wurde er aufgrund des Verstoßes gegen den Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act (Bundesgesetz gegen Organisierte Kriminalität) zu 20 Jahren Haft verurteilt.[7]

DiskografieBearbeiten

  • 2002: Bury Your Dead (EP)
  • 2003: You Had Me at Hello (Eulogy Recordings)
  • 2004: Cover Your Tracks (Victory Records)
  • 2005: Alive (DVD)
  • 2006: Beauty and the Breakdown (Victory Records)
  • 2008: Bury Your Dead (Victory Records)
  • 2009: It's Nothing Personal
  • 2011: Mosh´N´Roll (Mediaskare Records)

VideosBearbeiten

  • 2004: The Color Of Money
  • 2004: Magnolia
  • 2006: House Of Straw
  • 2009: Hurting Not Helping
  • 2010: Without You

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mat Bruso verlässt Bury Your Dead, abgerufen am 6. November 2008.
  2. Michael Crafter, abgerufen am 6. November 2008.
  3. Myke Terry neuer Bury Your Dead-Sänger (Memento des Originals vom 1. Oktober 2007 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.roadrunnerrecords.com, abgerufen 6. November 2008
  4. Bury Your Dead-Gitarrist wird angegriffen, abgerufen am 6. November 2008.
  5. Van-Unfall von Bury Your Dead, abgerufen am 6. November 2008.
  6. Former Bury Your Dead guitarist Eric Ellis is on trial in Florida after for home invasion robberies, extortion and selling drugs., Zugriff am 20. Dezember 2012
  7. [1], Zugriff am 20. Dezember 2012