Burden-Passage

Die Burden-Passage (in Argentinien Estrecho Burden, in Chile Paso Burden) ist eine Meerenge zwischen der Bransfield-Insel und der D’Urville-Insel vor der Nordostküste des antarktischen Grahamlands.

Burden-Passage
MODIS-Satellitenbild der Joinville-Inseln. Die Burdenpassage verläuft zwischen der kleinen Bransfield-Insel (oben links) und der benachbarten D’Urville-Insel (oben Mitte)
MODIS-Satellitenbild der Joinville-Inseln. Die Burdenpassage verläuft zwischen der kleinen Bransfield-Insel (oben links) und der benachbarten D’Urville-Insel (oben Mitte)
Verbindet Gewässer Bransfieldstraße
mit Gewässer Antarctic-Sund
Trennt Landmasse Bransfield-Insel
von Landmasse D’Urville-Insel
Daten
Geographische Lage 63° 8′ 0″ S, 56° 32′ 0″ WKoordinaten: 63° 8′ 0″ S, 56° 32′ 0″ W
Burden-Passage (Antarktische Halbinsel)

Sie wurde 1947 vom Falkland Islands Dependencies Survey kartiert. Benannt ist er nach dem Kanadier Eugene Moores Burden (1892–1979), der als Kapitän des Robbenfängers Trepassye diesen Seeweg im Januar 1947 als Erster durchfuhr.

WeblinksBearbeiten