Bukowina-Museum

Museumseinrichtung in Suceava, Rumänien

Das Bukowina-Museum (rumänisch Muzeul Bucovinei) ist eine Museumseinrichtung in der rumänischen Kreishauptstadt Suceava, benannt nach der historischen Landschaft Bukowina.

Das Historische Museum Suceava

Über das MuseumBearbeiten

 
In der Zwischenkriegszeit diente das Gebäude als Präfektur des Bezirks.

Das Bukowina-Museum besteht aus verschiedenen Einzelmuseen, Objekten und Gedenkhäusern, die über die Region verteilt sind. Sie verfolgen eigene Programme und Veranstaltungsreihen, werden aber gemeinsam verwaltet. Der Hauptsitz befindet sich im Zentrum der Stadt Suceava, in der Ștefan cel Mare Str. 33, im Historischen Museum (Muzeul de Istorie din Suceava). Das Historische Museum ist der älteste Teil des Bukowina-Museums und im Wesentlichen der Kern, um den herum der Museumskomplex mit seinen verschiedenen Einrichtungen entstand.[1] Das Gebäude wurde 1898 errichtet und steht heute unter Denkmalschutz.[2]

In der Sammlung des Bukowina-Museums befinden sich unter anderem Fotografien des deutschen Fotografen Oliver Mark.[3][4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Bukowina-Museum – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bukowina Museum: Die Geschichte des Bukowina Museums in Suceava. muzeulbucovinei.ro, abgerufen am 5. November 2018 (rumänisch, englisch, deutsch, ungarisch).
  2. Liste historischer Denkmäler des rumänischen Kulturministeriums, 2015 aktualisiert (PDF; 12,7 MB; rumänisch)
  3. News Bucovina: Expoziția de fotografie „Celebrități” l-a adus, la Suceava, pe artistul fotograf german Oliver Mark. El a donat Muzeului Bucovinei una dintre lucrările sale. newsbucovina.ro, 26. Oktober 2017, abgerufen am 5. November 2018 (rumänisch).
  4. News Bucovina: Spiritualitatea profundă surprinsă în expoziția „Bucovina – Mănăstirile trăiesc” a artistului fotograf Oliver Mark, vernisată la Muzeul de Istorie din Suceava în prezența autorului. 11. November 2018, abgerufen am 19. November 2018 (rumänisch).

Koordinaten: 47° 38′ 29,1″ N, 26° 15′ 26,7″ O