Browne Falls

Wasserfall in Neuseeland

Die Browne Falls sind ein Wasserfall am Doubtful Sound im Fiordland National Park auf der Südinsel Neuseelands.

Browne Falls
Die im Sommer wenig wasserführenden Browne Falls (Bildmitte)

Die im Sommer wenig wasserführenden Browne Falls (Bildmitte)

Koordinaten 45° 23′ 57,9″ S, 167° 5′ 9,6″ OKoordinaten: 45° 23′ 57,9″ S, 167° 5′ 9,6″ O
Browne Falls (Neuseeland)
Blue pog.svg
Ort Fiordland-Nationalpark, Southland, Neuseeland
Höhe 828 m[1]
Fallender Wasserlauf Überlauf des Lake Browne
Mündungsgewässer Doubtful Sound → Tasmansee

Der Wasserfall liegt in einem von gemäßigtem Regenwald bewachsenen Gebiet und fällt in einer Kaskade in einen Fjord bei Hall Arm.

Je nach Quelle werden Höhen von 619 m bis 857 m angegeben. Dieser Unterschied resultiert daraus, ob die Höhendifferenz von dem See, dem der Fall entspringt, oder nur die Höhe der Kaskade zugrunde gelegt wird. Quelle und Mündung sind etwa 1 km voneinander entfernt.

Der Wasserlauf ist Lake Browne, ein Tarn (Gletschersee), dessen Wasserspiegel 836 m über dem Meeresspiegel liegt. Wenn er gefüllt ist, läuft er, ähnlich wie die Sutherland Falls, über seinen Felsrand über.

Die Browne Falls sind einer von zwei Kandidaten für den Titel des höchsten Wasserfalls Neuseelands. Der andere ist ein weiterer Tarn hinter Elizabeth Island, ebenfalls in Fiordland. Es gibt im Doubtful Sound selbst mit Helena Falls und Lady Alice Falls noch zwei weitere große Wasserfälle.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  • Browne Falls. Informationen auf world-of-waterfalls.com (Höhenangabe: 619 und 838 m) (englisch)
  • Browne Falls. Informationen auf word-waterfalls.com (Höhenangabe 836 m) (englisch)
  • Browne Falls. Informationen auf waterfalls.co.nz (Höhenangabe: 857 m) (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Brown Falls im New Zealand Gazetteer des Land Information New Zealand. Abgerufen am 9. Januar 2021 (englisch).