Hauptmenü öffnen

Bronwyn Hayward

neuseeländische Klimawissenschaftlerin
Hayward (2019)

Bronwyn Mary Hayward ist eine neuseeländische Klimawissenschaftlerin.[1] Sie forscht und lehrt an der University of Canterbury.[2]

LebenBearbeiten

Hayward absolvierte ein Bachelor-, Master- und Promotionsstudium an der University of Otago. Forschungsaufenthalte führten sie an die Universität Oslo und die University of Surrey. Sie ist Mitglied der Royal Society of New Zealand.[2]

WirkenBearbeiten

Haywards Forschung konzentriert sich auf die Schnittstelle zwischen nachhaltiger Entwicklung, Jugend, Klimawandel und bürgerschaftlichem Engagement.[2]

Hayward war eine der Leitautorinnen des 2018 erschienenen Sonderberichts 1,5 °C globale Erwärmung des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC).[1] Sie ist derzeit zudem eine der koordinierenden Leitautorinnen im Themenbereich „Städten und Infrastruktur“ des Sechsten Sachstandsberichts des IPCC.[2]

In der öffentlichen Debatte um Auswege aus der Klimakrise bezeichnet sich Hayward berufsbedingt selbst als „unbeabsichtigte Aktivistin“. Sie beteiligt sich inzwischen aktiv an der Debatte, um darauf hinzuweisen, dass der Klimawandel kein Problem der Zukunft darstellt, sondern in der Gegenwart dringender Handlungsbedarf besteht. Um eine Klimakatastrophe noch abzuwenden, fordert sie eine deutlich ambitioniertere Klimapolitik, sowohl weltweit als auch in ihrem Heimatland. Sie spricht offen über die Frustration bei vielen Klimawissenschaftlern, nicht rechtzeitig das notwendige Gehör zu finden, und über die daraus resultierende psychische Belastung und Trauer im Angesicht der nahenden Katastrophe, aber auch über die verbleibende Hoffnung.[3]

WerkeBearbeiten

Als Co-Autorin:

  • Bronwyn Hayward, Rebecca Collins, Sylvia Nissen: Children and Environment. In: International Encyclopedia of Geography: People, the Earth, Environment and Technology. John Wiley & Sons, 6. März 2017, doi:10.1002/9781118786352.wbieg0371 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Special Report on Global warming of 1.5°C (SR15). Intergovernmental Panem on Climate Change, abgerufen am 7. Januar 2019 (englisch).
  2. a b c d Bronwyn Hayward. University of Canterbury, abgerufen am 7. Januar 2019 (englisch).
  3. Paul Gorman: National Portrait: Bronwyn Hayward - Accidental Activist. In: stuff. Fairfax Media, 22. Dezember 2018, abgerufen am 7. Januar 2019 (englisch).