Brigitta Dresewski

deutsche Schauspielerin und Fernsehregisseurin

Brigitta Dresewski (* 18. Februar 1946 in Neustadt an der Weinstraße) ist eine deutsche Schauspielerin und Fernsehregisseurin.

LebenBearbeiten

Von 1965 bis 1968 nahm Brigitta Dresewski in Hamburg Schauspielunterricht und hatte danach Engagements an Theatern in Hamburg, Heidelberg, Lübeck sowie der Berliner Schaubühne am Halleschen Ufer. Sporadisch wirkte sie auch vor der Kamera. 1981 begann sie ein Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und arbeitet seit 1986 als Regisseurin für Film und Fernsehen.[1]

Einige ihrer wenigen Rollen spielte Dresewski unter anderem in den nach Drehbüchern von Helga Feddersen entstandenen Fernsehspielen Sparks in Neu-Grönland und Bismarck von hinten oder Wir schließen nie. Als Regisseurin zeichnete sie bislang überwiegend für verschiedene Fernsehserien verantwortlich, so Freunde fürs Leben, Die Schule am See, Tessa – Leben für die Liebe oder Tiere bis unters Dach.

FilmografieBearbeiten

Als SchauspielerinBearbeiten

Als RegisseurinBearbeiten

HörspieleBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Biographie anlässlich der Nordischen Filmtage Lübeck, abgerufen am 24. Juli 2016