Boulos Nassif Borkhoche

syrischer Erzbischof
Bischof Boulos Nassif Borkhoche

Boulos Nassif Borkhoche auch Paul Victor Borkhoche SMSP (* 7. Oktober 1932 in Joun, Libanon) ist Alterzbischof der Melkitisch Griechisch-Katholischen Kirche von Bosra und Hauran in Syrien.

LebenBearbeiten

Boulos Nassif Borkhoche stammt aus einer alt eingesessenen und wohlhabenden Familie[1] in Joun. Er empfing am 14. September 1960 die Priesterweihe als Ordenspriester der Missionsgesellschaft des heiligen Paulus.

Am 14. Juni 1983 wählte ihn die Bischofssynode der Melkitisch Griechisch-Katholischen Kirche zum Nachfolger von Erzbischof Nicolas Naaman als Erzbischof von Bosra und Hauran. Der Patriarch von Antiochien Erzbischof Maximos V. Hakim spendete ihm am 3. Juli 1983, gemeinsam mit den Mitkonsekratoren Erzbischof Habib Bacha und Erzbischof Joseph-Marie Raya, die Bischofsweihe.

Er war im Oktober 2010 Teilnehmer an der Sonderversammlung der Bischofssynode über den Nahen Osten. Als Mitkonsekrator assistierte er bei Erzbischof Nikolaki Sawaf. Am 15. September 2011 nahm Papst Benedikt XVI. seinen altersbedingten Rücktritt an.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Familie Al-Borkhoch kann ihre Wurzeln bis in das 16. Jahrhundert zurückführen. In den letzten zwei Jahrhunderten sind viele Familienmitglieder aus Joun emigriert und leben heute in vielen Ländern. Die jetzige Familie Borkhoche lebt überwiegend im Libanon. About Al-Borkhoche Family (Memento vom 18. Januar 2012 im Internet Archive)
VorgängerAmtNachfolger
Nicolas Naaman SMSPErzbischof von Bosra und Hauran
1983–2011
Nicolas Antiba BA