Hauptmenü öffnen

x

Bolan-Pass
Britische Truppen überqueren 1839 den Bolan-Pass

Britische Truppen überqueren 1839 den Bolan-Pass

Passhöhe 1793 m
Region Belutschistan, Pakistan
Talorte Sibi Quetta
Ausbau Passstraße
Gebirge Toba Kakar-Kette
Karte
Bolan-Pass (Pakistan)
Bolan-Pass
x x
Koordinaten 29° 54′ 0″ N, 67° 7′ 52″ OKoordinaten: 29° 54′ 0″ N, 67° 7′ 52″ O
Gebirgspässe in Pakistan und Afghanistan

Der Bolan-Pass (Urdu: درہ بولان Dharaa Bolan) ist ein Gebirgspass in der südlichen Gebirgsregion zwischen Pakistan und Afghanistan.

Der Pass befindet sich unweit der Stadt Quetta in der Provinz Beluchistan, zirka 120 km von der Afghanischen Grenze entfernt. Er quert die Toba Kakar-Kette in einer Höhe von 1793 m.

GeschichteBearbeiten

Wegen seiner strategischen Lage spielte der Pass als mögliches Einfalltor einer russischen Invasionsarmee während des Great Games eine besondere Rolle. Die Britische Armee überschritt den Pass im Ersten Anglo-Afghanischen Krieg auf dem Weg nach Kandahar im Februar 1839. Durch den Vertrag von Gandamak 1879 zwischen Kandahar und Quetta geriet er erneut unter britische Kontrolle.

BolanbahnBearbeiten

 
Bahn und Straße über den Bolan-Pass

Über den Bolan-Pass führt die von 1880 bis 1891 erbaute Bolanbahn, die Sibi mit Quetta verbindet. Ein Teil der Bahnstrecke war ursprünglich mit Zahnstange ausgestattet.

LiteraturBearbeiten