Hauptmenü öffnen

Blood Red Shoes ist eine Rockband aus Brighton, England.

Blood Red Shoes
Blood-Red-Shoes-Bandlogo-since-2013.jpg

Blood Red Shoes auf dem Kosmonaut Festival 2014
Blood Red Shoes auf dem Kosmonaut Festival 2014
Allgemeine Informationen
Herkunft Brighton, England
Genre(s) Alternative Rock, Garage Rock
Gründung 2004
Website www.bloodredshoes.co.uk
Aktuelle Besetzung
Laura-Mary Carter
Gesang, Schlagzeug
Steven Ansell
Laura-Mary Carter 2014
Steven Ansell 2014
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Box of Secrets
  UK 47 26.04.2008 (1 Wo.)
Fire Like This
  UK 95 13.03.2010 (1 Wo.)
In Time to Voices
  DE 75 13.04.2012 (1 Wo.)
  UK 61 07.04.2012 (1 Wo.)
Blood Red Shoes
  DE 47 14.03.2014 (1 Wo.)
  UK 49 15.03.2014 (1 Wo.)
Get Tragic
  DE 60 01.02.2019 (1 Wo.)
  UK 58 07.02.2019 (1 Wo.)
Singles
You Bring Me Down
  UK 64 16.02.2008 (1 Wo.)
Say Something Say Anything
  UK 79 19.04.2008 (1 Wo.)

GeschichteBearbeiten

Die Band besteht aus Laura-Mary Carter aus London und Steven Ansell aus Sussex. Sie wurde 2005 gegründet, nachdem sich ihre ehemaligen Bands Lady Muck bzw. Cat On Form auflösten. Nach über 300 Liveauftritten wurden sie im April 2007 beim Major-Label V2 unter Vertrag genommen. Im Laufe des Jahres folgten Auftritte u. a. bei Festivals wie Reading oder T in the Park. Diese und zahlreiche andere Auftritte, wie z. B. die Teilnahme an der NME New Music Tour, trugen zur Bekanntheitssteigerung der Band bei.

Das erste Album der Band Box of Secrets wurde am 14. April 2008 beim Major-Label Universal veröffentlicht.

Am 3. März 2014 erschien ihr viertes Album Blood Red Shoes, welches die Band 2013 in Berlin aufnahm.

StilBearbeiten

Der Stil der Band kann bereits ab Erscheinen von A.D.H.D als Alternative Rock beschrieben werden. Eine Einordnung in das Subgenre Indie-Rock lehnt die Band wegen ihres Vertrags mit einem Major-Label ab.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 14. April 2008 – Box of Secrets
  • 26. Februar 2010 – Fire Like This
  • 23. März 2012 – In Time to Voices
  • 3. März 2014 – Blood Red Shoes
  • 27. November 2015 – Tied at the Wrist: Early Recordings
  • 25. Januar 2019 – Get Tragic

EPsBearbeiten

  • Juli 2005 – Victory for the Magpie
  • 2007 – I'll Be Your Eyes
  • 21. Januar 2013 – Water

SinglesBearbeiten

  • 20. Februar 2006 – Stitch Me Back / Meet Me at Eight
  • 15. Mai 2006 – A.D.H.D
  • 20. November 2006 – You Bring Me Down
  • 11. Juni 2007 – It's Getting Boring by the Sea
  • 29. Oktober 2007 – I Wish I Was Someone Better
  • 4. Februar 2008 – You Bring Me Down (Neu-Veröffentlichung)
  • 7. April 2008 – Say Something, Say Anything
  • 7. Juli 2008 – This Is Not for You
  • 22. Februar 2010 – Light It Up
  • 10. Mai 2010 – Don't Ask
  • 16. August 2010 – Heartsink
  • 19. März 2012 – Cold
  • 14. Mai 2012 – Lost Kids
  • 18. Januar 2013 – Red River
  • Februar 2013 – The Silence and the Drones
  • 11. März 2013 – Split Covers (Get Off My Ghost Train) (mit Pulled Apart by Horses)

EquipmentBearbeiten

Laura-Mary CarterBearbeiten

Steven AnsellBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Blood Red Shoes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

QuellenBearbeiten

  1. Chartquellen: DE UK-Chartstatistik
  2. Archivlink (Memento des Originals vom 11. Oktober 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.modernguitars.com
  3. Laura-Mary Carter: ‘You have to find your own sound‘. In: The Guardian. 10. Mai 2008. Auf TheGuardian.com, abgerufen am 15. Januar 2019.
  4. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 21. Juni 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bloodredshoes.freeforums.org