Bistum Sofia und Plowdiw

römisch-katholisches Bistum in Bulgarien

Das Bistum Sofia und Plowdiw (lateinisch Dioecesis Sophiae et Philippopolis) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche in Bulgarien. Es ist direkt dem Heiligen Stuhl unterstellt und ist neben der Diözese Nicopolis die einzige katholische Diözese in Bulgarien. Die katholische Bevölkerung umfasst etwa 0,7 % der Gesamtbevölkerung. Der größere Teil der Christen in Bulgarien gehört der orthodoxen Kirche an.

Bistum Sofia und Plowdiw
Karte Bistum Sofia und Plowdiw
Basisdaten
Staat Bulgarien
Kirchenprovinz Immediat
Diözesanbischof Georgi Jowtschew
Weihbischof Rumen Iwanow Stanew
Generalvikar Stefan Dimitrow Manolow
Gründung 3. März 1979
Fläche 80.000 km²
Pfarreien 17 (31.12.2011 / AP 2013)
Einwohner 4.966.000 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken 33.000 (31.12.2011 / AP 2013)
Anteil 0,7 %
Diözesanpriester 13 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordenspriester 12 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken je Priester 1320
Ordensbrüder 17 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordensschwestern 25 (31.12.2011 / AP 2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Bulgarisch
Kathedrale St. Ludwig, Plowdiw
Konkathedrale St. Josef, Sofia
Anschrift bul. Maria Luisa 3, 4000 Plovdiv, Bulgaria
Website www.catholic-bg.org

Derzeitiger Bischof ist seit 1995 Georgi Jowtschew. Der Bischofssitz befindet sich in Plowdiw. Inzwischen wurde auch im Stadtzentrum von Sofia eine Kathedrale errichtet.

GeschichteBearbeiten

1758 wurde in Bulgarien das Apostolische Vikariat Sofia und Plowdiw errichtet. Am 3. März 1979 wurde es zum Bistum erhoben.

BischöfeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Roman Catholic Diocese of Sofia and Plovdiv – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien