Bistum Mouila

römisch-katholisches Bistum in Gabun

Das Bistum Mouila (lateinisch Dioecesis Muilaensis) ist eine in Gabun gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Mouila.

Bistum Mouila
Basisdaten
Staat Gabun
Metropolitanbistum Erzbistum Libreville
Diözesanbischof Mathieu Madega Lebouankehan
Emeritierter Diözesanbischof Dominique Bonnet CSSp
Generalvikar Félicien Bakita Moulili
Gründung 1958
Fläche 59.035 km²
Pfarreien 12 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 117.700 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 45.000 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 38,2 %
Diözesanpriester 11 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 6 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 2647
Ordensbrüder 7 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 23 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Französisch
Kathedrale Cathédrale Saint-Jean-l’Apôtre

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Mouila wurde am 11. Dezember 1958 durch Papst Johannes XXIII. mit der Apostolischen Konstitution Cum sit omnis aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Libreville errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.[1] Am 5. Oktober 1974 gab das Bistum Mouila Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Franceville ab.

Bischöfe von MouilaBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bistum Mouila – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ioannes XXIII: Const. Apost. Cum sit omnis, AAS 51 (1959), n. 4, S. 410ff.
 
Kathedrale in Mouila