Bistum Inhambane

römisch-katholisches Bistum in Mosambik

Das Bistum Inhambane (lat.: Dioecesis Inhambanianus) ist eine in Mosambik gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Inhambane.

Bistum Inhambane
Karte Bistum Inhambane
Basisdaten
Staat Mosambik
Metropolitanbistum Erzbistum Maputo
Diözesanbischof Adriano Langa OFM
Generalvikar Luca Pelis
Gründung 1962
Fläche 72.134 km²
Pfarreien 22 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 1.371.000 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 272.747 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 19,9 %
Diözesanpriester 8 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 33 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 6652
Ständige Diakone 3 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensbrüder 38 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 81 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Catedral da Nossa Senhora da Conceição

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Inhambane wurde am 3. August 1962 durch Papst Johannes XXIII. mit der Apostolischen Konstitution Supremi muneris aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Lourenço Marques errichtet.[1] Es ist dem Erzbistum Maputo als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von InhambaneBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ioannes XXIII: Const. Apost. Supremi muneris, AAS 55 (1963), n. 14, S. 826f.