Bistum Gualeguaychú

römisch-katholisches Bistum in Argentinien

Das Bistum Gualeguaychú (lat.: Dioecesis Gualeguaychensis, span.: Diócesis de Gualeguaychú) ist eine in Argentinien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Gualeguaychú.

Bistum Gualeguaychú
Basisdaten
Staat Argentinien
Metropolitanbistum Erzbistum Paraná
Diözesanbischof Héctor Luis Zordán MSSCC
Gründung 1957
Fläche 33.887 km²
Pfarreien 35 (31.12.2013 / AP2014)
Einwohner 348.800 (31.12.2013 / AP2014)
Katholiken 328.800 (31.12.2013 / AP2014)
Anteil 94,3 %
Diözesanpriester 47 (31.12.2013 / AP2014)
Ordenspriester 16 (31.12.2013 / AP2014)
Katholiken je Priester 5.219
Ordensbrüder 23 (31.12.2013 / AP2014)
Ordensschwestern 57 (31.12.2013 / AP2014)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale San José
Website www.obispadogchu.org.ar

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Gualeguaychú wurde am 11. Februar 1957 durch Papst Pius XII. aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Paraná errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von GualeguaychúBearbeiten

 
Kathedrale San José in Gualeguaychú

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten