Bistum Ciudad Obregón

römisch-katholisches Bistum in Mexiko

Das Bistum Ciudad Obregón (lateinisch Dioecesis Civitatis Obregonensis, spanisch Diócesis de Ciudad Obregón) ist eine in Mexiko gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Ciudad Obregón.

Bistum Ciudad Obregón
Basisdaten
Staat Mexiko
Metropolitanbistum Erzbistum Hermosillo
Diözesanbischof Rutilo Felipe Pozos Lorenzini
Emeritierter Diözesanbischof Felipe Padilla Cardona
Gründung 1959
Fläche 88.350 km²
Pfarreien 68 (2016 / AP 2017)
Einwohner 1.400.000 (2016 / AP 2017)
Katholiken 1.120.000 (2016 / AP 2017)
Anteil 80 %
Diözesanpriester 109 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 14 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 9106
Ordensbrüder 27 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 136 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral Sagrado Corazón de Jesús
Website www.diocesisdeciudadobregon.org

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Ciudad Obregón wurde am 20. Juni 1959 durch Papst Johannes XXIII. mit der Apostolischen Konstitution Cum petiisset aus Gebietsabtretungen des Bistums Sonora errichtet.[1] Am 25. April 1966 gab das Bistum Ciudad Obregón Teile seines Territoriums zur Gründung der mit der Apostolischen Konstitution In Christi similitudinem errichteten Territorialprälatur Madera ab.[2]

Das Bistum Ciudad Obregón ist dem Erzbistum Hermosillo als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Ciudad ObregónBearbeiten

 
Kathedrale Sagrado Corazón de Jesús in Ciudad Obregón

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ioannes XXIII: Const. Apost. Cum petiisset, AAS 51 (1959), n. 17, S. 892ff.
  2. Paulus VI: Const. Apost. In Christi similitudinem, AAS 58 (1966), n. 9, S. 623f.