Bis zum letzten Schuß

Film von Richard C. Sarafian (1981)

Bis zum letzten Schuß (Alternativtitel VHS: Machtkampf der Mafia; Originaltitel: Gangster Wars) ist ein US-amerikanischer Kriminalfilm aus dem Jahr 1981 über das organisierte Verbrechen in der Zeit der Prohibition in den Vereinigten Staaten.

Filmdaten
Deutscher TitelBis zum letzten Schuß
OriginaltitelGangster Wars
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1981
Länge116 Minuten
AltersfreigabeFSK 12[1]
Stab
RegieRichard C. Sarafian
DrehbuchRichard DeKoker
ProduktionStuart Cohen,
Matthew Rapf
MusikJohn Cacavas
KameraGerald Finnerman,
Gene Polito
SchnittRobert Florio
Besetzung
Synchronisation

Der Film ist eine gekürzte Version der 13-teiligen Serie The Gangster Chronicles, welche im US-amerikanischen Raum bereits zwei Monate zuvor, ab dem 12. Februar 1981 auf NBC ausgestrahlt wurde.

HandlungBearbeiten

Lucky Luciano, Bugsy Siegel und Michael Lasker sind Freunde und Gangster in der Unterwelt von New York City während der Zeit der Prohibition in den Vereinigten Staaten. Die notwendige Zusammenarbeit mit etablierten Bossen wie Al Capone und Joe Masseria für den Schmuggel von Alkohol entpuppt sich als mörderisches Geschäft, bei dem Hunderte von Bandenmitgliedern in Chicago und New York umkommen.

HintergrundBearbeiten

Die im Film enthaltenen Szenen sind Originalaufnahmen der von Universal Television produzierten Serie The Gangster Chronicles, die in Capitola und Santa Cruz gedreht wurde. Am 9. April 1981 wurde der Film in den Vereinigten Staaten veröffentlicht und erschien am 9. Oktober 1981[1] im deutschsprachigen Raum.

Die deutsche Synchronisation des Film entstand unter der Dialogregie von Heinz Freitag nach einem Dialogbuch von Heinz Freitag durch die Synchronfirma Berliner Synchron.[2]

KritikBearbeiten

Das Lexikon des internationalen Films beurteilt den Film als „routiniert und ambitionslos inszeniert“ und „mehr an einem Heldenlied interessiert“. Es werde der soziale Hintergrund vernachlässigt, „der die Komplexität des Mafia-Unwesens aufhellen könnte.“[1]

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Bis zum letzten Schuß. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 7. Juli 2019.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet 
  2. Bis zum letzten Schuß. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 6. Juli 2019.