Birgit Steinborn

deutsche Managerin

Birgit Steinborn (* 26. März 1960 in Berlin) ist eine deutsche Gesamtbetriebsratsvorsitzende und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Siemens AG.

LebenBearbeiten

1978 begann sie eine Stammhauslehre bei Siemens in Berlin als Industriekauffrau. Zwischen 1982 und 1988 studierte sie Diplomsoziologie. 1990 wurde sie Mitglied im Betriebsrat und ab 1996 Betriebsratsvorsitzende in Hamburg. 2008 wurde sie stellvertretende Gesamtbetriebsratsvorsitzende. Seit dem 24. Januar 2008 ist sie Mitglied im Aufsichtsrat der Siemens AG. Im Februar 2014 wurde sie erste Gesamtbetriebsratsvorsitzende und am 27. Januar 2015 wurde sie auf der Hauptversammlung der Siemens AG in den Aufsichtsrat wiedergewählt und vom Aufsichtsrat zur stellvertretende Vorsitzende gewählt.[1][2][3][4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lebenslauf. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 6. Juli 2017; abgerufen am 16. November 2017.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.siemens.com
  2. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH: Birgit Steinborn: Die stille Macht. 26. Januar 2015, abgerufen am 16. November 2017.
  3. Redaktion IG Metall: Siemens-Gesamtbetriebsratsvorsitzende Birgit Steinborn im Interview. Abgerufen am 16. November 2017.
  4. Maximilian Plück: Persönlich: Birgit Steinborn . . . wird bei Siemens Betriebsrats-Chefin. Abgerufen am 16. November 2017.