Birawka

Nebenfluss der Oder
Birawka
Bierawka
Die Bierawka in Belk (Bełk, Schlesien)

Die Bierawka in Belk (Bełk, Schlesien)

Daten
Lage Oberschlesien (Woiwodschaften Schlesien und Oppeln), Polen
Flusssystem Oder
Abfluss über Oder → Stettiner Haff
Quelle nordöstlich Orzesze in den Orzescher Höhen
50° 9′ 26″ N, 18° 47′ 44″ O
Mündung bei Bierawa (Birawa) in die OderKoordinaten: 50° 16′ 37″ N, 18° 13′ 29″ O
50° 16′ 37″ N, 18° 13′ 29″ O

Durchflossene Stauseen Jezioro Tama (in Czerwionka-Leszczyny)

Die Birawka (1936–45: Bierau, polnisch Bierawka) ist ein rechter Nebenfluss der Oder in Oberschlesien, Polen.

Sie entspringt in den Orzescher Höhen südwestlich von Katowice im oberschlesischen Steinkohlenrevier. Auf ihrem Weg nach Nordwesten fließt sie u. a. durch die Städte Orzesze (Orzesche) und Czerwionka-Leszczyny (Czerwionka-Leschczin). Auf ihrem weiteren Lauf durchfließt sie das große Waldgebiet zwischen Koźle (Cosel), Gliwice (Gleiwitz), Rybnik und Racibórz (Ratibor). Hier wurde ihre Wasserkraft seit dem 18. Jahrhundert für den Betrieb von Hämmern genutzt. Auch Hüttenwerke, wie z. B. in Kotlarnia (Jakobswalde), standen an ihren Ufern.

Nach ca. 50 Kilometern mündet die Birawka bei dem Dorf Bierawa (Birawa) in die Oder.

Südlich der Birawka verläuft die Raude parallel.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bierawka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien