Berndt Barth (* 1941) ist ein deutscher Sportwissenschaftler, Hochschullehrer und Verfasser von Sportlehrbüchern.

LebenBearbeiten

Barth betrieb von 1958 bis 1965 beim SC DHfK Leipzig Modernen Fünfkampf, 1963 wurde er mit der Mannschaft der Deutschen Demokratischen Republik Vierter der Weltmeisterschaft. Bei den Junioren gewann er im Einzel- sowie im Mannschaftswettbewerb mehrfach die DDR-Meisterschaft sowie ebenfalls im Erwachsenenbereich mit der Mannschaft des SC DHfK. Nachdem diese Sportart in der DDR nicht mehr staatlich gefördert wurde, wandte sich Barth dem Fechten zu.[1]

1978 wurde seine Habilitation angenommen, der Titel seiner Arbeit lautete „Abriß einer Theorie und Methodik der Strategie und Taktik des Wettkampfes im Fechten“.[2]

Ab 1984 hatte er an der Deutschen Hochschule für Körperkultur (DHfK) in Leipzig eine Professorenstelle für Trainingswissenschaft der Kampfsportarten inne[3] und war Leiter des Wissenschaftsbereiches Kampfsportarten,[4] er blieb bis zur Einstellung des Universitätsbetriebs nach der Wende im Amt. An der DHfK beschäftigte er sich unter anderem mit den Themenbereichen „Anschlusstraining in den Zweikampfsportarten“,[5] Fechttraining,[6] „Möglichkeiten einer Methodik der strategischen und taktischen Ausbildung im Trainingsprozess“,[7] dem „Ausbildungsniveau der selbständigen Handlungskontrolle bei Nachwuchssportlern im Training“[8] sowie der Theorie von Strategie und Taktik.[9] Barth war ab Frühjahr 1990 Prorektor an der DHfK.[10] Mit der Abwicklung der Hochschule ab Ende 1990 sei auch seine „persönliche wissenschaftliche Biografie ‚abgewickelt‘“ worden, schrieb Barth später, im Nachhinein bewertete er „dieses ‚Unglück‘ als glückliche Fügung“.[11]

Von 1990 bis 2004 war Barth beim Deutschen Fechter-Bund Leiter des Ausschusses Lehrwesen und Trainingswissenschaft sowie von 1993 bis 2002 Generalsekretär des Verbandes. Von 1991 bis 1992 war er erster Chefredakteur der Leipziger Sportwissenschaftlichen Beiträge nach der Gründung der Zeitschrift im Jahr 1991.[12]

In der Lehre war er als Dozent an der Trainerakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes in Köln sowie an der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam als Gastprofessor für Strategie und Taktik im Leistungssport tätig.[13] Neben seiner Dozententätigkeit an der Trainerakademie wurde Barth ebenfalls Mitglied im Vorstand des Vereins der Trainerakademie.[14]

Barth veröffentlichte mehrere Sportlehrbücher, darunter als Leiter des Autorenkollektivs „Fechten: ein Lehrbuch für die Grundausbildung im Florett-, Säbel- und Degenfechten“ im Jahr 1975,[15] „Zum aufgabenorientierten Einsatz von Trainingsübungen im Fechten (Übungssammlung)“ im Jahr 1981,[16] „Fechttraining“ im Jahr 2000,[17] 2002 zusammen mit Katrin Barth „Ich trainiere Fechten“,[18] „Fußball. Modernes Nachwuchstraining“ (2004, zusammen mit Erich Rutemöller und Ullrich Zempel),[19] „Schwimmen: modernes Nachwuchstraining“ (2004, mit Roland Baartz),[20] „Hockey: modernes Nachwuchstraining“ (2008, mit Lutz Nordmann),[21] „Gerätturnen: modernes Nachwuchstraining“ (2009, zusammen mit Swantje Scharenberg),[22] „Handball: modernes Nachwuchstraining“ (2009, mit Maik Nowak),[23] „Basketball: modernes Nachwuchstraining“ (2010, mit Christian Bauer),[24] „Badminton: modernes Nachwuchstraining“ (2011, zusammen mit Heinz Kelzenberg),[25] „Sportschießen: modernes Nachwuchstraining“ (2011, mit Beate Dreilich),[26] 2013 gemeinsam mit Frank Wieneke „Judo - Modernes Nachwuchstraining: altersgerechtes Training, Trainingsziele erreichen, Selbstständigkeit verbessern“,[27] „Ringen: modernes Nachwuchstraining“ (2013, mit Lothar Ruch) und[28] „Tischtennis: modernes Nachwuchstraining“ (2016, gemeinsam mit Evelyn Simon).[29]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Reiten, Fechten, Schwimmen, Schießen, Laufen. In: Förderverein Sächsisches Sportmuseum Leipzig e.V. (Hrsg.): Sportmuseum aktuell - Zeitschrift des Fördervereins Sächsisches Sportmuseum Leipzig e.V. Band 2/2009. Leipzig, S. 11.
  2. Berndt Barth: Abriß einer Theorie und Methodik der Strategie und Taktik des Wettkampfes im Fechten /. 1978 (uni-leipzig.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  3. Fechttraining. In: amazon.de. Abgerufen am 21. Januar 2019.
  4. Gerhard Lehmann et al. (Hrsg.): Deutsche Sporthochschule für Körperkultur Leipzig 1950-1990. ISBN 978-3-89899-286-2, S. 124.
  5. Berndt Barth: Standpunkte zum Anschlusstraining in den Zweikampfsportarten. In: Theorie und Praxis Leistungssport. Band 21, Nr. 6, 1982, S. 45–59 (bisp-surf.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  6. Berndt Barth: Probleme bei der Individualisierung des Fechttrainings. In: Theorie und Praxis Leistungssport. Band 19, Nr. 11, 1981, S. 111–124 (bisp-surf.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  7. Berndt Barth: Moeglichkeiten einer Methodik der strategischen und taktischen Ausbildung im Trainingsprozess. In: Theorie und Praxis der Körperkultur. Band 29, Nr. 5, 1980, ISSN 0563-4458, S. 374–384 (bisp-surf.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  8. Berndt Barth, Norbert Meller: Zur Bestimmung des Ausbildungsniveaus der selbstaendigen Handlungskontrolle bei Nachwuchssportlern im Training. In: Theorie und Praxis der Körperkultur. Band 37, Bd. 5, 1988, ISSN 0563-4458, S. 316–321 (bisp-surf.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  9. Berndt Barth: Probleme einer Theorie der Strategie und Taktik des Wettkampfes im Sport. In: Theorie und Praxis der Körperkultur. Band 29, Nr. 2, 1980, ISSN 0563-4458, S. 127–137 (bisp-surf.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  10. Chronik 1990. In: Stadt Leipzig. Abgerufen am 14. Februar 2019.
  11. Berndt Barth: Voilà, une dame: Facetten aus dem Leben und Wirken der Erika Dienstl. Meyer & Meyer Sport, 2007, ISBN 978-3-89899-313-5, S. 48.
  12. Geschichte | Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge. Abgerufen am 21. Januar 2019.
  13. Personal. In: fhsmp.de. Abgerufen am 21. Januar 2019.
  14. 27 neue Diplomtrainer/innen an der Trainerakademie Köln. Deutscher Basketball Bund, abgerufen am 21. Januar 2019.
  15. Fechten : ein Lehrbuch für die Grundausbildung im Florett-, Säbel- und Degenfechten /. 1. Aufl. Sportverlag,, 1975 (uni-leipzig.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  16. Zum aufgabenorientierten Einsatz von Trainingsübungen im Fechten : (Übungssammlung) / (= Studienmaterial zum Lehrgebiet Theorie und Methodik des Trainings der Sportarten Boxen, Fechten, Judo, Ringen/Spezialausbildung). 1. Aufl. Dt. Hochsch. für Körperkultur,, 1981 (uni-leipzig.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  17. Fechttraining. In: katalog.ub.uni-leipzig.de. Universität Leipzig, abgerufen am 21. Januar 2019.
  18. Katrin Barth, Berndt Barth: Ich trainiere Fechten. Meyer & Meyer, 2002, ISBN 978-3-89124-870-6 (bisp-surf.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  19. Berndt Barth, Erich Rutemöller, Ullrich Zempel: Fußball. Modernes Nachwuchstraining. Meyer & Meyer, 2004, ISBN 978-3-89899-021-9 (bisp-surf.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  20. Berndt Barth, Roland Baartz: Schwimmen : modernes Nachwuchstraining. Meyer & Meyer, 2004, ISBN 978-3-89124-986-4 (bisp-surf.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  21. Berndt Barth: Hockey - modernes Nachwuchstraining / (= Reihe: Modernes Nachwuchstraining). Meyer & Meyer,, 2008, ISBN 978-3-89899-345-6 (uni-leipzig.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  22. Berndt Barth, Swantje Scharenberg: Gerätturnen : modernes Nachwuchstraining (= Modernes Nachwuchstraining). 1. Aufl. Meyer & Meyer, 2009, ISBN 978-3-89899-459-0 (bisp-surf.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  23. Berndt Barth: Handball : modernes Nachwuchstraining /. 1. Aufl. Meyer & Meyer,, 2009, ISBN 978-3-89899-408-8 (uni-leipzig.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  24. Berndt Barth: Basketball : modernes Nachwuchstraining; [Trainingsziele erreichen, Spieler motivieren, Teamgeist fördern] / (= Modernes Nachwuchstraining). Meyer & Meyer,, 2010, ISBN 978-3-89899-509-2 (uni-leipzig.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  25. Berndt Barth: Badminton : modernes Nachwuchstraining / (= Modernes Nachwuchstraining). Meyer & Meyer,, 2011, ISBN 978-3-89899-651-8 (uni-leipzig.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  26. Berndt Barth: Sportschießen : modernes Nachwuchstraining [Altersgerechtes Training. Trainingsziele erreichen. Selbstständigkeit verbessern] / (= Modernes Nachwuchstraining). 1. Aufl. Meyer & Meyer,, 2011, ISBN 978-3-89899-586-3 (uni-leipzig.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  27. Berndt Barth, Frank Wieneke: Judo - Modernes Nachwuchstraining : altersgerechtes Training, Trainingsziele erreichen, Selbstständigkeit verbessern (= Modernes Nachwuchstraining). Meyer & Meyer, 2013, ISBN 978-3-89899-751-5 (bisp-surf.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  28. Berndt Barth: Ringen : modernes Nachwuchstraining; [altersgerechtes Training; Trainingsziele erreichen; Selbstständigkeit verbessern] / (= Modernes Nachwuchstraining). Meyer & Meyer,, 2013, ISBN 978-3-89899-809-3 (uni-leipzig.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).
  29. Berndt Barth: Tischtennis : modernes Nachwuchstraining ; [altersgerechtes Training, Trainingsziele erreichen, Selbstständigkeit verbessern] / (= Modernes Nachwuchstraining). Meyer & Meyer,, 2015, ISBN 978-3-89899-888-8 (uni-leipzig.de [abgerufen am 21. Januar 2019]).