Hauptmenü öffnen

Bernd Simon

deutscher Musikproduzent und Synchronsprecher
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Rain, Rain, Rain (als Simon Butterfly)
  DE 20 22.04.1973 (14 Wo.)
  AT 17 15.08.1973 (4 Wo.)
  CH 4 04.07.1973 (9 Wo.)

Bernd Cornelius Simon (* 24. August 1946 in Hamburg; † 27. November 2017 in München[2][3]) war ein deutscher Musikproduzent, Sänger und Synchronsprecher.

Inhaltsverzeichnis

BiografieBearbeiten

Der Sohn des Schlagersängers Hans-Arno Simon arbeitete zunächst als Musikproduzent z. B. mit Agnetha und Danyel Gérard (Produktion der deutschen Fassung von Gérards Hit Butterfly), bevor er 1973 unter dem Pseudonym Simon Butterfly (Rain Rain Rain) selbst als Schlagersänger in Erscheinung trat. In späteren Jahren produzierte er u. a. Lieder von Kristina Bach, Eberhard Hertel und Stefan Mross.

Ab 1985 war Simon darüber hinaus als Synchronsprecher tätig. Seine markante, leicht brüchige Stimme prädestinierte ihn als Sprecher von Zeichentrickfiguren. Seine bekannteste Synchronrolle ist die des „Moe Szyslak“, dem Barkeeper aus der Serie Die Simpsons, im Original gesprochen von Hank Azaria. Auch lieh er Lenny in Staffel 1 seine Stimme. Zu seinen weiteren Zeichentrickrollen zählen die Maus „Winslow“ in CatDog und die „Ente“ im Film Till Eulenspiegel. Außerdem sprach er in den beiden Transformers-Serien The Transformers und Transformers: Generation 2 sowie im Film Transformers – Der Kampf um Cybertron von 1984 den Decepticon Starscream. In der Serie Für alle Fälle Amy sprach er in vier Folgen den Schauspieler Gregory Harrison.

DiskografieBearbeiten

Singles

  • 1967: Mars-Patrouille
  • 1968: SOS for the Beat (The Elephants mit Andy und Bernd Simon)
  • 1969: Ich wette 1000:1
  • 1970: Und es waren zwei Kameraden (mit Bettina Simon; als Bettina und Bernd)
  • 1973: Rain, Rain, Rain (als Simon Butterfly)
  • 1973: Darling (als Simon Butterfly)
  • 1974: Bella Marie (als Simon Butterfly)
  • 1974: Heut’ ist mein Glückstag (als Simon Butterfly)
  • 1976: Make My Bed Mama (als Simon Butterfly)
  • 1979: Sing a Summer Song (als Simon Butterfly)
  • 1981: Gartenzwerg AG (als Simon und die 7 Zwerge)

QuellenBearbeiten

  1. Chartquellen: DE AT CH
  2. Anzeige von Bernd Simon. In: trauer.tagesspiegel.de. 30. November 2017, archiviert vom Original am 2. Dezember 2017; abgerufen am 3. Dezember 2017.
  3. Bernd Simon in der Deutschen Synchronkartei

WeblinksBearbeiten