Hauptmenü öffnen
Benny Lindt (2009)

Benny Lindt (* 21. September 1978 in Stralsund) ist ein ehemaliger deutscher Handballspieler.

Der 1,92 Meter große gebürtige Stralsunder spielt auf der Position Rückraum.

Bis August 2003 spielte Benny Lindt beim Stralsunder HV; er besaß zudem ein Zweitspielrecht beim HSV Blau Weiß Insel Usedom. Vom Stralsunder HV, dem damaligen Aufsteiger in die 1. Bundesliga, wechselte er zum Süd-Zweitligisten HC Erlangen.[1][2] Lindt wechselte im September 2006 von der in der Zweiten Bundesliga, Staffel Nord, spielenden Ahlener SG zum Verein SG Kadetten Espoirs GS Schaffhausen[3], der Zweiten Mannschaft der Kadetten Schaffhausen. Zur Saison 2007/2008 wechselte er zum Sportverein Harleshausen Kassel[4]. Hier spielte er auch in der Saison 2008/2009[5] in der Regionalliga Südwest.

Ab der Saison 2009/2010 bis zum Jahr 2012 war er wieder für den Stralsunder HV aktiv. Nach der Saison 2011/2012 beendete er seine Karriere als Handballspieler, um sich beruflichen Aufgaben zu widmen[6]. Später spielte Lindt für den MV-Ligisten SV Einheit Demmin, für den er bis zum Sommer 2014 auflief.[7]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Benny Lindt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 05-02-2011.03-HC Erlangen (Memento vom 10. November 2007 im Internet Archive), 2. November 2003, abgerufen am 29. Dezember 2008 (PDF)
  2. Spielberichte vom 06./07.03. 2004 Handball: TSV Bayer unterliegt beim Schlusslicht Erlangen 23:26 abgerufen am 29. Dezember 2008 (PDF; 206 kB)
  3. handball-world.news: Ahlener Benny Lindt wechselt in die Schweiz, abgerufen am 7. Februar 2018
  4. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/www.giessener-anzeiger.de14. September 2007, abgerufen am 29. Dezember 2008
  5. wn.de: Klaus Oltmanns neuer Athletik-Coach, abgerufen am 7. Februar 2018
  6. Weitere Personalentscheidungen beim Stralsunder HV – Pressemitteilung vom 9. Mai 2012
  7. nordkurier.de: Einheit-Coach hat den Dreh raus, abgerufen am 24. November 2014