Hauptmenü öffnen
Fassade des Petersdoms (mit Benediktionsloggia)
Lateran: Benediktionsloggia
Benediktionsloggia Santa Maria Maggiore

Eine Benediktionsloggia ist eine für die Benediktion eingerichtete Loggia, speziell die auf den Petersplatz gerichtete Mittellogia des Petersdoms. Von dieser aus erteilt der Papst zu besonderen Anlässen den apostolischen Segen Urbi et orbi. Nach einer Papstwahl erfolgt von dieser aus die Proklamation durch den Kardinalprotodiakon sowie der erste öffentliche Auftritt des neugewählten Papstes.

Man erreicht die Benediktionsloggia durch die dahinter liegende Bendediktionsaula, die sich über die gesamte Breite der Fassade erstreckt. Zu diesem Saal gelangt man über die Scala Santa und die Sala Regia. Der Zugang von der Sixtinischen Kapelle als Ort der Papstwahl ist sehr einfach, da sich Loggia und Sixtina auf derselben Ebene des Gebäudekomplexes befinden. Für Besucher der Sixtinischen Kapelle als Schlusspunkt des Besuches der Vatikanischen Museen ist die Loggia nicht zugänglich.

Eine Benediktionsloggia findet man in Rom nicht nur am Petersdom. Auch bei der Lateranbasilika oder in Santa Maria Maggiore ist die Fassade entsprechend gestaltet.

LiteraturBearbeiten

  • Christiane Nesselrath, Arnold Nesselrath: Die Wappen der Erzpriester an der Lateranbasilika. In: Hagen Keller, Werner Paravicini, Wolfgang Schieder: Italia et Germania: Liber Amicorum Arnold Esch. Walter de Gruyter, 2001, S. 291–317, hier S. 294 f.

WeblinksBearbeiten