Hauptmenü öffnen

Beat Blaser (* 19. Juni 1953 in Zurzach) ist ein Schweizer Jazzmusiker (Alt- und Baritonsaxophon) und Musikjournalist.[1]

KarriereBearbeiten

Blaser war Mitglied des Jerry Dental Kollekdoff um Urs Blöchlinger und auf dessen Platte Das Kochende Inferno (1978) zu hören. Dann trat er mit Notspielplatz Zürich auf. Ab Ende der 1980er Jahre gehörte er zur Interkantonalen Blasabfuhr und war an den ersten drei Alben der Gruppe beteiligt. Weiterhin gehörte er zum Aargauer Saxophonquartett. Mit seiner eigenen Gruppe Music Inc. legte er 1997 das Album Flatbush vor. Tom Lord verzeichnet 9 Aufnahmesessions zwischen 1978 und 1996.[2] Daneben betreute er drei Jahre lang eine Jazzsendung beim Privatsender Radio Argovia.[3]

Er wurde dann Musikredaktor Jazz beim Schweizer Radio (DRS 2), wo er auch die Sendung Jazz aktuell moderiert.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag (radioswissjazz.ch)
  2. Tom Lord The Jazz Discography
  3. Bruno Spoerri Jazz in der Schweiz: Geschichte und Geschichten Chronos, 2005, S. 181